1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Feuer in Münchner Dachgeschoss-Wohnung verursacht hohen Sachschaden ‒ Feuerwehr verhindert Dachstuhl-Brand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Einsatz der Feuerwehr München wegen Brand in einer Wohnung im Dachgeschoss.
Einsatz der Feuerwehr München wegen Brand in einer Wohnung im Dachgeschoss. © Berufsfeuerwehr München

Bei einem Einsatz wegen eines Brandes in einer Dachgeschoss-Wohnung in München verhinderte die Feuerwehr, dass sich das Feuer auf den Dachstuhl ausbreitet.

Bei einem Brand in einer Wohnung in München entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Die Feuerwehr rückte am Sonntag zum Einsatz ins Lehel aus, nachdem Rauch aus einem Wohnhaus gemeldet wurde.

Hoher Sachschaden nach Feuer in Dachgeschoss-Wohnung - Feuerwehr München verhindert Dachstuhl-Brand

Die Einsatzkräfte begaben sich gegen 14.30 Uhr mit Atemschutz ausgerüstet zu der Brand-Wohnung im Dachgeschoss und brachten zudem eine Drehleiter an der Seitzstraße in Stellung.

Rauch strömt aus einer Wohnung im Lehel.
Rauch strömt aus einer Wohnung im Lehel. © Berufsfeuerwehr München

Da die Gefahr bestand, dass sich das Feuer von der Wohnung auf den Dachstuhl ausbreitete, rückten zusätzliche Kräfte an. Weitere Trupps mit Atemschutz kontrollierten zeitgleich das Wohnhaus und brachten die Bewohner in Sicherheit.

Nach einer Stunde hatte die Feuerwehr den Brand im Dachgeschoss gelöscht. Die Dachhaut hielt dem Feuer stand, sodass es nur ein Wohnungsbrand und kein Dachstuhlbrand war.

Verletzte gab es bei diesem Einsatz nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brand-Ursache aufgenommen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare