1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Auf neuem Quartiersplatz: Bürgervereinigung will eigenen Bücherschrank für Lochhausen

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Freuen sich auf den Bücherschrank (v.l.): Hiltrud Woltz von der Pfarrbücherei sowie Jürgen Umseher und Kathrin Gobitz-Pfeifer von der Bürgervereinigung.
Freuen sich auf den Bücherschrank (v.l.): Hiltrud Woltz von der Pfarrbücherei sowie Jürgen Umseher und Kathrin Gobitz-Pfeifer von der Bürgervereinigung. © andy

Schon bald wird Lochhausen seinen eigenen Bücherschrank bekommen. Dafür hat sich die örtliche Bürgervereinigung jetzt beim BA eingesetzt.

Lochhausen - Auf dem Quartiers­platz an der Ecke Schubinweg und Schussenrieder Straße in Lochhausen soll bald ein Bücherschrank stehen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Die örtliche Bürgervereinigung hatte dies erfolgreich beim Bezirksausschuss beantragt. „Ich nutze die Bücherschränke selbst. Sie sind eine super Einrichtung“, sagt Initiatorin Kathrin Gobitz-Pfeifer. Doch derzeit muss sie dafür nach Aubing oder Pasing fahren.

Auf dem zentralen und neu geschaffenen Quartiersplatz wäre ein idealer Standort. Der Schrank sei dort gut erreichbar und behindere niemanden.

Dem Stadtteil werde zudem ein Angebot gut tun, das zum Austausch und zum Verweilen einlädt, meint der Vorsitzende der Bürgervereinigung Jürgen Umseher. „Dort kann ein Ort der Einkehr entstehen und Lochhausen hätte endlich einen Treffpunkt.“

Um den Schrank kümmern werden sich die Pfarrbücherei St. Michael und ehrenamtliche Paten. Rund 400 Bücher sollen darin Platz finden. Außerdem werde es eine Vitrine geben, in der zusätzlich Plakate oder Ankündigungen aufgehängt werden können.

Rund 10. 500 Euro kostet der Schrank. Ein Viertel davon will die Bürgervereinigung übernehmen. Der Rest soll aus dem Stadtbezirksbudget kommen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare