1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Corona in München und Bayern: Kaum Änderungen bei Inzidenzen in Stadt und Land

Erstellt:

Kommentare

Corona in München
Die Corona-Inzidenz in München hat sich im Vergleich zum Vortag nicht bedeutend verändert. (Symbolbild) © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Die Corona-Inzidenzen für München und Bayern haben sich von Sonntag auf Montag kaum verändert. Die genauen Zahlen auch aus den Krankenhäusern im Überblick:

Am Montag, 25. Juli, meldet das Robert Koch-Institut (RKI) eine 7-Tages-Inzidenz für die Stadt München von 903,6. Am Vortag betrug diese 904,0. Somit ist kaum eine Änderung zu verzeichnen. Vor einer Woche lag die Inzidenz bei 793,4. Im Landkreis München wird eine Inzidenz von 621,7 angegeben, hier ist der Wert etwas stärker gesunken im Vergleich zum Sonntag.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Für den Freistaat Bayern wird ebenso eine leicht gesunkene Inzidenz vermeldet: Von 916,8 am Vortag auf 899,6. Vor eine Woche jedoch lag die Inzidenz bei 831,9. Bundesweit beträgt die Inzidenz 664,9.

Der Vorschlag, die Quarantäne- und Isolationspflicht in Bayern aufzuheben, stieß bei Gesundheitsminister Klaus Holteschek (CSU) derweil nicht auf Zustimmung.

Corona in München und Bayern: Die Lage in den Krankenhäusern

Laut Divi Intensivregister (Stand 11:18 Uhr) sind in den Münchner Krankenhäusern 382 von 416 Intensivbetten belegt, 34 sind also noch frei. Insgesamt müssen 42 Corona-Erkrankte auf einer Intensivstation im Stadtgebiet behandelt werden.

Bayernweit 2565 von 2908 Intensivbetten belegt und noch 343 frei. Hier werden gegenwärtig 263 Covid-19 Patienten intensivmedizinisch behandelt.

RKI/Divi/kw

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare