1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

München stellt Corona-Hotline ein ‒ Diese Telefonnummern beantworten weiterhin Fragen zu Regeln und Impfung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Eine Person am Telefon bei einer Hotline. (Symbolbild)
Die Stadt München stellt die Corona-Hotline ein. (Symbolbild) © Armin Weigel/dpa

Die Stadt München stellt die Corona-Hotline Ende April ein. Die Telefonnummern, die weiterhin Fragen zu Isolation, Impfung und Regeln beantworten, im Überblick...

Nach über zwei Jahren Corona-Pandemie und fast 420.000 Telefonaten stellt die Stadt München die Fragen-Hotline 089-233-96333 Ende April ein. Zuletzt ließ die Zahl der Anrufenden stark nach. Zudem besteht bei der Stadtverwaltung ein enormer Personalbedarf, um Geflüchtete aus der Ukraine unterzubringen und zu betreuen.

Wo Münchner für Geflüchtete aus der Ukraine spenden können im Überblick...

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Corona-Hotline in München eingestellt ‒ Die Telefonnummern für Fragen zur Isolation, Impfung und Regeln

Für Fragen zur Isolation von Corona-Infizierten steht weiterhin das Gesundheitsreferat München von Montag bis Freitag (8 bis 18 Uhr) unter der Telefonnummer 089-233-96650 zur Verfügung. Auch die Hotline 089-90429-2222 für Fragen zur Impfung ist weiterhin zu diesen Zeiten erreichbar.

Die aktuellen Corona-Zahlen in München, Bayern und Deutschland im Überblick.

Die Corona-Hotline der bayerischen Staatsregierung unter 089 122220 ist montags bis freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags von 10 Uhr bis 15 Uhr erreichbar und beantwortet neben Fragen zu gesundheitlichen Themen u.a. auch Fragen zu den Corona-Regeln.

Die Bürger-Hotline 09131 6808-5101 des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ist montags bis freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags von 10 Uhr bis 15 Uhr erreichbar.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare