An den Bedarf angepasst

Neue Öffnungszeiten im Münchner Corona-Impfzentrum in der Messe Riem

Das Impfzentrum in München verzeichnete am Sonntag die 500.000. Impfung.
+
Das Corona-Impfzentrum in München ändert seine Öffnungszeiten.

Das Impfzentrum in der Messe Riem ändert die Öffnungszeiten: An welchen Tage die Türen geschlossen bleiben und die Auswirkungen auf das Impf-Angebot in München.

  • Das Corona-Impfzentrum in München ändert die Öffnungszeiten.
  • Die Kapazität wird an den Bedarf angepasst.
  • Wann Termine in der Messe Riem künftig möglich sind.

Das Corona-Impfzentrum in München ändert seine Öffnungszeiten. Ab 1. September bleibt die Einrichtung in der Messe Riem am Freitag und Samstag geschlossen, da für diese Tage regelmäßig die wenigsten Termine ausgemacht wurden.

Am Donnerstag ist das Impfzentrum dafür künftig bis 21 Uhr geöffnet. An allen anderen Tagen der Woche bleiben die bisherigen Öffnungszeiten von 9 bis 17.45 Uhr unverändert.

Damit reagiert die Stadt München auf die bayerischen Vorgaben und passt die Kapazität des Impfzentrums an den Bedarf an. Sollte dieser wieder steigen, könne es aber wieder mit voller Auslastung betrieben werden.

Laut Impfstrategie des Freistaats soll künftig das Impfangebot der niedergelassenen Ärzt*innen und Betriebsärzt*innen Vorrang haben gegenüber dem Angebot in den Impfzentren.

Neue Öffnungszeiten im Münchner Corona-Impfzentrum in der Messe Riem

Die veränderten Öffnungszeiten haben keine Auswirkungen auf Impfaktionen und den Impfbus der Stadt München.

Auch die Leistungen des Impfzentrums bleiben zu den neuen Öffnungszeiten gleich:

  • Personen ab 16 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland können sich ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen, grundsätzlich kann der Impfstoff frei gewählt werden.
  • Auch Menschen, die nicht ihren Erstwohnsitz in München haben, können sich impfen lassen.
  • Zweitimpfungen werden durchgeführt, sofern der Mindestabstand zur Erstimpfung gewahrt bleibt (Biontech 3 Wochen, Moderna 4 Wochen, Astrazeneca-Kreuzimpfung mit Biontech 4 Wochen). Erforderlich hierfür ist ein Nachweis über die erfolgte Erstimpfung (gelber Impfpass oder Impfbescheinigung).
  • Das Impfzentrum bietet im Rahmen der Familienimpfung ein Angebot zur Impfung von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren ohne Vorerkrankung sowie ihren Eltern. Im Rahmen dieses Angebots findet eine ausführliche Beratung statt.

Eine vorherige Registrierung in BayIMCO ist erwünscht, um den Ablauf vor Ort zu beschleunigen, aber keine zwingende Voraussetzung.

Zur Impfung ist ein gültiges Ausweisdokument mitzubringen (Personalausweis oder Reisepass) sowie, falls vorhanden, der gelbe Impfpass.

LHM/jh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare