1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Corona-Inzidenz in Bayern auf neuem Rekordwert ‒ Die aktuellen Zahlen für München und den Landkreis

Erstellt:

Von: Jonas Hönle, Marco Litzlbauer

Kommentare

Eine Person beim Corona-Test in Bayern.
Die Inzidenz in Bayern legt weiter zu - aktuell auch die Zahl der belegten Betten in Krankenhäusern (Symbolbild). © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

In Bayern steigt die Corona-Inzidenz weiter an - mit enormen Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften. Alle Zahlen zu Krankenhausampel und Co. für München und Freistaat.

Update: 02. November

Die aktuellen Corona-Zahlen für Bayern und München im Überblick

Die Corona-Inzidenz in München ist wieder leicht gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt den 7-Tage-Wert am Dienstag mit 131,6 an (Sonntag 136,7).

Im Landkreis München stiegt die Inzidenz nach Angaben des RKI seit Sonntag (147,3) weiter an. Hier liegt der Wert am Dienstag bei 179,0.

Auch in Bayern ist die 7-Tage-Inzidenz weiterhin sehr hoch. Das RKI meldet hier einen aktuellen Wert von 248,9. Allerdings können die Zahlen des RKI vom Dienstag nach dem langen Feiertagswochenende verzerrt sein. Meldungen einzelner Gesundheitsämter könnten feiertagsbedingt verspätet eingegangen sein und erst in den Folgetagen in die Statistik einfließen.  

Auch gibt es einen großen Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften. Die Inzidenz bei Personen mit Corona-Impfung liegt bei 50,9, bei Personen ohne Impf-Schutz bei 451,5.

Zwar steht die landesweite Krankenhaus-Ampel laut Angaben des LGL weiterhin auf Grün, doch auch hier steigen die Fallzahlen. In der letzten Woche wurden 504 Corona-Patienten neu in den Krankenhäusern aufgenommen. Ab 1200 Neu-Aufnahmen gilt Stufe Gelb.

Kritischer wird es jedoch bei der Belegung der Intensivstationen in den Kliniken. Hier liegen aktuell 439 Corona-Patienten. Die Stufe Rot ist bei 600 belegten Intensivbetten erreicht. Jedoch steht noch nicht abschließend fest, welche Maßnahmen dann getroffen werden.

Aufgrund der hohen Fallzahlen gelten im Freistaat ab Dienstag schon neue Corona-Regeln für die Quarantäne.

----------------------------------------------------------

Erstmeldung 31. Oktober

München - Das Robert-Koch-Institut gibt die Inzidenz für München am Sonntag, 31. Oktober, mit 136,7 an. Im Landkreis München liegt sie bei 147,3.

Corona: Inzidenz in Bayern auf traurigem Rekordwert

Bayernweit gesehen liegt sie auf einem Allzeit-Hoch von 236,1 - damit also auch höher als im Dezember vergangenen Jahres. An diesem Freitag hatte sie noch bei 221,9 gelegen - ebenfalls schon trauriger Rekord.

Höhere Werte gibt es in Deutschland nur noch in Sachsen (276,8) und Thüringen (303,3).

Corona: Inzidenz der „Nicht-Geimpften“ in Bayern über 450!

Schlüsselt man die Inzidenz nach „Geimpften“ und „Nicht-Geimpften“ auf, so lassen sich deutliche Unterschiede erkennen. Bei den „Geimpften“ liegt die Inzidenz in Bayern laut LGL dann aktuell bei 50,9. Bei den „Nicht-Geimpften“ hingegen bei 451,5!

Abgesehen von der 35er-Inzidenz ist dieser Wert allerdings nicht mehr für Maßnahmen maßgeblich. Hier orientiert man sich an der sogenannten Krankhausampel. Diese steht nach wie vor auf „Grün“.

Corona in Bayern: Krankhausampel steht noch auf Grün

So sind in den vergangenen sieben Tagen 484 Menschein in Bayern aufgrund einer Covid19-Erkrankung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen worden. Die Hospitalisierungsinzidenz pro 100.000 Einwohnern liegt somit bei 3,7.

Lesen Sie auch: Kaum noch freie Betten in bayerischen Kinderkliniken

Aktuell sind in Bayern 401 Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt. Ab 600 würde Stufe Gelb gelten (siehe Infokasten).

Beunruhigend ist jedoch, dass diese Zahlen deutlich steigen. So waren beispielsweise am Sonntag vor sieben Tagen nur 320 Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt. Ein Plus von 25,3 Prozent.

KRANKENHAUSAMPEL in BayernKennzahlFolgen
GRÜNkeine Kontaktbeschränkungen; outdoor keine Masken, indoor FFP2- oder OP-Masken
GELBüber 1200 Covid-19-Patienten innerhalb einer Woche stationär im Krankenhaus aufgenommenunter anderem FFP2-Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen
ROTüber 600 Covid-19-Patienten auf Intensivstationenspezifisch angepasste Maßnahmen

Corona in Bayern: Stand der Impfungen für München

Bislang (Stand 29.10.) wurden in München insgesamt 1.891.989 Impfungen durchgeführt (975.086 Erst- und 916.903 Zweitimpfungen). Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Corona-Schutzimpfung allen Personen ab 12 Jahren.

Die Münchner Impfquote liegt damit, bezogen auf die impffähige Bevölkerung ab 12 Jahren, bei den Erstimpfungen bei 73,9 % und bei den Zweitimpfungen bei 69,5 % (Münchner Gesamtbevölkerung 65,5 % / 61,6 %).

Auch interessant

Kommentare