1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland: Die aktuellen Zahlen am Wochenende

Erstellt:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Ein Corona-Maske
Ein Corona-Maske © Daniel Karmann/dpa

Das RKI meldet die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland am Sonntag. Die Zahlen sind höher als unter der Woche.

Die Corona-Inzidenz steigt. Nicht nur in München, sondern bayern- und deutschlandweit ebenfalls. 204,5 beträgt der Wert in der Landeshauptstadt, 277,0 im Freistaat Bayern. Auch für Deutschland steigen die Fallzahlen: 248,5 ist der Wert, den das Robert Koch-Institut (RKI) am Wochenende angibt.

+++ Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland am Montag im Überblick. +++

Corona in München, Bayern und Deutschland: Inzidenz steigt auch am Wochenende weiter an

Verglichen mit Freitag ist das ein Anstieg. Hier lagen die Zahlen noch bei 199,4 (Stadt München), in Bayern bei 275,1. Deutschlandweit war die Inzidenz noch bei 249,9 gelegen. Eine Steigerung ist auch im Wochenvergleich bemerkbar: 165,8 (München), 218,5 (Bayern), 221,1 (Deutschland) lauteten die Zahlen von letztem Sonntag. Dieses Wachstum der Fallzahlen ist ungewöhnlich.

Denn das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), das die Werte für den Freistaat nennt, übermittelt am Wochenende und an Feiertagen derzeit eigentlich keine Werte. Somit liefern diese Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Theoretisch müsste die Inzidenz am Wochenende eigentlich sinken.

Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus. Vor allem, weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen.

Das RKI weist auch selbst auf die Verzerrung hin: „Da am Wochenende nur noch wenige Gesundheitsämter und Landesbehörden Daten an das RKI übermitteln, werden keine Daten am RKI eingelesen, sodass es bei den absoluten Fallzahlen keine Veränderung zum Vortag gibt. Die Änderung der 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag beruht lediglich auf einer Änderung des Bezugszeitraums (jeweils 7 Tage vor dem Tag der Berichterstattung).“

Corona in München Bayern und Deutschland: Aktuelle Zahlen zur Krankenhausauslastung

Laut DIVI-Intensivregister sind 10.93 Prozent der Krankenhausbetten in München noch frei. 4,28 Prozent der Gesamtzahl gehen an Corona-Patienten . Das bedeutet konkret: Von 421 Betten sind 375 belegt. Davon gehen 18 an COVID-19 Fälle, die aktuell in intensivmedizinischer Behandlung sind. 5 davon müssen invasiv beatmet werden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare