1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Die aktuellen Corona-Zahlen in München und Bayern

Erstellt:

Kommentare

In München steigt die Corona-Inzidenz weiterhin leicht an. Währenddessen verbessert sich die Lage auf den Intensivstationen in München und Bayern weiterhin leicht.
In München steigt die Corona-Inzidenz weiterhin leicht an. Währenddessen verbessert sich die Lage auf den Intensivstationen in München und Bayern weiterhin leicht. © Sina Schuldt/dpa

Auch am Mittwoch entwickeln sich die Inzidenzen in München und Bayern in unterschiedliche Richtungen. Die Inzidenzen und wie es um die Intensivbetten steht...

München - Am heutigen Mittwoch liegt die 7-Tages-Inzidenz der Stadt München pro 100.000 Einwohner laut Meldung des Robert-Koch Instituts (RKI) bei 179,3. Im Gegensatz zum Vortag - 178,7 - steigt die Inzidenz also weiterhin leicht an. Landkreisweit liegt die Inzidenz bei 151,6.

Im Vergleich dazu liegt die bayernweite Inzidenz heute bei 172,6 (Vortag: 188,5), sinkt also weiterhin. Auch deutschlandweit sinkt im Vergleich zum Vortag weiter - gestern lag sie bei 215,6 - heute bei 205,5.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Corona-Zahlen in München und Bayern - das ist die Lage auf den Intensivstationen

Wie schon am Vortag, verbessert sich die Lage auf den Münchner Intensivstationen laut DIVI Intensivregister weiterhin leicht. Von insgesamt 470 verfügbaren Intensivbetten sind aktuell 426 belegt. Damit sind 9,46% der Betten auf Intensivstationen frei (Vortag 7,66%). Von den 426 belegten Intensivbetten werden aktuell 108 von Covid-19-Patienten belegt, von denen wiederum 69 invasiv beatmet werden. Auch diese beiden Zahlen sind im Vergleich zum Vortag (112 belegte Betten und 72 beatmete Patienten) leicht gesunken.

Bayernweit hat sich die Lage auf den Intensivstationen wie auch schon gestern nur leicht verändert. Von insgesamt 3190 verfügbaren Intensivbetten sind aktuell 2709 belegt. Am Dienstag waren es 2722 belegte Betten. Damit sind insgesamt noch 15,08% der Betten frei. Covid-19-Patienten belegen 688 der gesamten Betten, davon müssen 417 invasiv beatmet werden.

RKI/DIVI

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare