Steckbrief

Philipp Drabinski ‒ Die Partei-Kandidat für die Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis München West/Mitte

Philipp Drabinski tritt bei der Bundestagswahl als Kandidat für die Partei im Wahlkreis München West/Mitte an.
+
Philipp Drabinski tritt bei der Bundestagswahl als Kandidat für die Partei im Wahlkreis München West/Mitte an.

Philipp Drabinski tritt im Wahlkreis 220 - München West/Mitte - als Kandidat bei der Bundestagswahl 2021 für die Partei an. 

  • Philipp Drabinski
  • Alter: 46
  • Viertel (Wohnviertel nicht Stimmkreis): Isarvorstadt-Ludwigsvorstadt
  • Beruf: Taxifahrer & Diplompolitologe
  • Familienstand: ledig, in Partnerschaft lebend

Nation der Unzufriedenen: was muss die Bundespolitik Ihrer Meinung nach aus der Pandemie lernen?

Nichts! Rein gar nichts! Kanzlerin, Gesundheitsminister und die Mehrheit der Ministerpräsidenten haben sich selbst attestiert, dass es im Großen und Ganzen wie geschmiert läuft!

Maskendeals? Impfdebakel? Minderwertige Masken zu überteuerten Preisen? Hau weg den Scheiß! Erstmal Europameisterschaft und am Ende vom Sommer das Wahlvieh zu den Urnen trommeln. Im Herbst einfach Augen zu und irgendeine andere Krise wird schon kommen und uns die nächsten vier Jahre begleiten!

Generation Corona: Für Kinder und Jugendliche ist es jetzt wichtig, dass...

die Digitalisierung nicht den Nullen überlassen wird! Die Gigabit-Netzwerke und die Förderung der digitalen Bildung wurde in der letzten Merkel-Periode nicht mal ansatzweise realisiert, obwohl das vom Bundeskabinett im Jahr 2018 beschlossen wurde. Auch der Bundestag hat mit der eigens eingerichteten AG Digitale Agenda gezeigt, dass amtierenden Abgeordnete keinerlei Impulse zur Netzpolitik geben. Und wer bei einer Corona-Konferenz lieber Candy-Crush spielt, sollte definitiv nicht im Kanzleramt sitzen!

Welche Entscheidungen der Bundespolitik würden für besseres Klima und zukunftsfähigeren Verkehr in München sorgen?

Wir benötigen ein bundesweites und bundeseinheitliches Verbot gegen Tempolimits. Treibhausgase sollten endlich nach dem Verursacherprinzip besteuert werden: wer viel fährt, fliegt und frisst soll sehr viel mehr zahlen. Und wem es im Winter trotz Klimawandel zu kalt wird, der zieht halt einen Strickpulli an!

Der Verkehr in München ist Sache der Stadt. Darum kümmere ich mich frühestens 2026 bei der nächsten Bürgermeisterwahl. Aber eins vorweg: die Fahrradwege würde ich alle Grün anmalen lassen! Schaut dann einfach ökologischer aus!

Welcher Impuls Ihrerseits fließt in die Bundespolitik ein, damit Wohnen in Ballungsräumen wie München bezahlbar bleibt?

Wohnen ist in Deutschland bereits bezahlbar! Wenn sich eine Großfamilie oder ein Arbeitsloser die Münchner Mieten nicht leisten kann, dann muss derjenige halt in die Peripherie oder in den Osten umziehen! Übrigens, die Oberpfalz ist auch ganz hübsch! Und ein paar mehr Einwohner könnten die auch sicherlich ganz gut gebrauchen! Ich fordere daher: Mieten rauf – Hartz4 runter!

Für München ist es ein Mehrwert, wenn ich in den Bundestag gewählt werde, weil...

ich Cannabis legalisieren und eine Bierpreisbremse einführen werde! Jeder hat das Recht, mal high zu sein! Ob das in Form von drei Maß oder einem Joint geschieht, bleibt dem mündigen Bürger bitte selber überlassen! Aber eine Mass darf nicht mehr als zwei Halbe kosten und ein Joint nicht mehr als eine Mass!

Was werden Sie an München vermissen, bzw. worauf freuen Sie sich in Berlin?

Die Biergärten, die feschen Madeln, die Nähe zu den Alpen - aber am Meisten werde ich die ewig Gestrigen vermissen!

Berlin? Endlich mal coole Raves! Ich hoffe nur, dass Jens Spahn mir eine seiner Luxuswohnungen vermietet! Bisher hat er auf meine E-Mail nicht geantwortet! (Zwinkersmileyjens)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare