1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Nach Einbruch in Münchner Wohnung ‒ Kopfhörer und Anwohner bringen Polizei auf die richtige Spur

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Nachdem ein bis dahin Unbekannter zwei Maxvorstädter Ladenbesitzer antisemitisch und frauenfeindlich beleidigt hat, wurde er von der Polizei festgenommen.
Nach einem Einbruch in eine Wohnung im Lehel nahm die Polizei München zwei verdächtige Männer fest. (Symbolbild) © Zeitungsfoto.At/Liebl Daniel

Gegen zwei Männer wurde nach einem Einbruch in München Haftbefehl erlassen. Die Bewohner und ein Anwohner halfen der Polizei bei den Ermittlungen.

München/Lehel ‒ Die Polizei in München hat zwei Männer nach einem Einbruch in eine Wohnung festgenommen. Nachdem Anwohner die Ermittler auf die richtige Spur brachten, wurde Haftbefehl gegen die Verdächtigen erlassen.

Nach Einbruch in Wohnung - Anwohner bringt Polizei München auf richtige Spur

Ein Paar bemerkte am Mittwochabend, dass in ihre Wohnung im Lehel eingebrochen war und alarmierten den Notruf 110.

Die Bewohner stellten fest, dass mehrere Gegenstände unter anderem Handtaschen, Schmuck und Schuhe entwendet worden waren. Unter den Gegenständen befanden sich auch zwei Kopfhörer, deren Standort sie mittels einer App in Erfahrung bringen konnten.

Das Paar berichtet der Polizei zudem, dass ihnen beim Verlassen des Mehrfamilienhauses zwei verdächtige Männer aufgefallen waren, die sich im Bereich der Briefkästen aufhielten und zu einem vor dem Anwesen abgestellten Fahrzeug gegangen waren.

Auch einem anderen Anwohner waren die Männer verdächtig vorgekommen. Aus diesem Grund hatte er ein Fot des abgestellten Fahrzeuges gemacht, was er den Beamten am Tatort zeigte.

Haftbefehl gegen verdächtige Männer erlassen

Eine Fahndung nach dem Fahrzeug führte letztendlich in Schwabing zum Erfolg. Die Polizei traf dort auch auf die beiden verdächtigen Männer. Ein 32-Jähriger mit Wohnsitz in Dresden und ein 34-Jähriger mit Wohnsitz in Leipzig wurden festgenommen.

Im Auto fanden die Beamten auch Gegenstände, die dem Einbruch im Lehel zugeordnet werden konnten. Beide Tatverdächtige führten laut Polizei auch umfangreiches Aufbruchswerkzeug mit sich.

Erste Ermittlungen deuten außerdem darauf hin, dass beide Männer für ähnliche Straftaten in Frage kommen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare