1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Bei Einbruch in Wohnung: Täter sperren Münchnerin im Schlafzimmer ein und stehlen Tresor

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Am Montag, den 18 Oktober, versuchte ein Unbekannter in ein Anwesen zu gelangen. Eine Bewohnerin bemerkte den Mann. (Symbolfoto)
Zwei Täter sperrten eine Münchner beim Einbruch in ihre Wohnung in ihrem Schlafzimmer ein. (Symbolfoto) © dpa/Nicolas Armer

Bei einem Einbruch in eine Wohnung in München sperrte die Täter die Bewohnerin im Schlafzimmer ein und stahlen einen Tresor. Die Polizei ermittelt...

Die Polizei München ermittelt nach einem Einbruch im Westend und sucht Zeugen.

Während eine 30-jährige Münchnerin sich in ihrem Schlafzimmer aufhielt, verschafften sich am Mittwoch, gegen 16.15 Uhr, zwei unbekannte Täter Zugang zu ihrer Wohnung. Laut Polizeipräsidium nahm die Bewohnerin laute Geräusche an ihrer Wohnungstür wahr und erkannte im Anschluss zwei maskierte Männer, die in ihre Wohnung eindrangen.

Polizei München ermittelt: Bei Einbruch in Wohnung - Täter sperren Frau in Schlafzimmer

Die Münchnerin flüchtete sich zurück ins Schlafzimmer, hielt von innen die Tür geschlossen und alarmierte den Polizei-Notruf 110.

Die 30-Jährige teilte unter anderem mit, dass die Schlafzimmertür wohl durch mindestens einen der Täter so blockiert wurde, dass sie anschließend in dem Raum eingesperrt war.

Bevor die ersten Polizisten vor Ort eintrafen, konnte sie sich jedoch wieder befreien. Die Täter waren in der Zwischenzeit mit einem Tresor aus der Wohnung geflohen.

Bei einer sofort eigeleiteten Fahndung wurden zwar keine Tatverdächtigen ausgemacht, aber der ungeöffnete Tresor in einem Gebüsch gefunden. Die 30-Jährige bestätigte, dass der Inhalt komplett sei.

Die weiteren Ermittlungen wurden durch das Münchner Kommissariat für Raubdelikte übernommen.

Nach Einbruch in Wohnung: Polizei München sucht Zeugen und veröffentlicht Täter-Beschreibung

Die flüchtigen Täter beschrieb die Münchnerin wie folgt:

Zeugenaufruf der Polizei

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Trappentreustraße, Astallerstraße und Bergmannstraße (Westend) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare