Beweismittel sichergestellt

Exhibitionist onaniert vor Mädchen (14) in der Münchner S-Bahn ‒ Polizei durchsucht Wohnung von Sextäter

Die Polizei durchsucht in München die Wohnung eines Exhibitionisten. (Symbolbild)
+
Die Polizei durchsucht in München die Wohnung eines Exhibitionisten. (Symbolbild)

Die Polizei in München durchsucht die Wohnung eines Exhibitionisten, der vor einem Mädchen in der S-Bahn an seinem Glied hantierte. Es war nicht der erste Vorfall...

Nach einem erschreckendem Vorfall in der Münchner S-Bahn, bei dem ein Exhibitionist vor einem 14-jährigen Mädchen onanierte, hat die Polizei am Dienstag die Wohnung eines Tatverdächtigen durchsucht um weitere Beweise zu finden.

Die Münchnerin hatte die Tat am 10. Juni mit ihrem Handy gefilmt. Außerdem waren die Handlung auf den Videoaufzeichnungen der Kameras in der S-Bahn erkennbar. Der 68-Jährige hantierte erst am Bahnhof Laim und später in der S4 im Beisein der Jugendlichen an seinem Glied.

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Bundespolizei und dem Polizeipräsidium München, konnte der Mann identifiziert werden.

Exhibitionist onaniert vor Mädchen in S-Bahn - Polizei durchsucht Wohnung in München

Der Münchner war bereits mehrfach wegen Sexualdelikten zum Nachteil von Minderjährigen aufgefallen. Darüber hinaus kam es am selben Tag zu einer weiteren exhibitionistischen Handlung des Beschuldigten mit einem minderjährigen Opfer, die im Rahmen der gemeinsamen Ermittlungsarbeit aufgeklärt werden konnte.

Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden verschiedene Beweismittel, u.a. elektronische Speichermedien aufgefunden und sichergestellt. Der Mann blieb vorerst auf freien Fuß.

Bundespolizei München/jh

Auch interessant

Kommentare