1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Fahrradfahrer fährt auf Autobahn quer durch München ‒ teils auch als Geisterfahrer

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Polizei-Kontrolle mit einer Person auf einem Fahrrad.
Ein Fahrradfahrer führ auf der Autobahn A8 und A99 durch München - teils als Geisterfahrer. Seine Begründung ist kurios. © Arne Dedert/dpa

Bis die Polizei München den Fahrradfahrer auf der Autobahn erwischte, fuhr dieser auf der A8 und A99 - teilweise auch als Geisterfahrer. Seine Begründung ist kurios...

Die Polizei München rückte am Dienstag zu einem kuriosen Einsatz aus. Gegen 23.45 Uhr meldeten mehrere Autofahrer auf der Autobahn A8 einen Fahrradfahrer. Dieser führ zunächst Richtung Stuttgart, später auf derselben Fahrbahn zurück.

Ausgerückte Streifen konnten den Mann jedoch nicht mehr vor Ort antreffen.

Fahrradfahrer fährt auf Autobahn A8 und A99 quer durch München ‒ teils auch als Geisterfahrer

Später meldeten sich weitere Anrufer und berichteten von einem Fahrradfahrer auf der A99 im Aubinger Tunnel - sowohl in Richtung Salzburg als auch als Geisterfahrer in Richtung Dachau.

Die Polizei konnte den Mann letztendlich an der Anschlussstelle Freiham aufgreifen.

Bei der Kontrolle machte der 62-Jährige Münchner einen stark alkoholisierten Eindruck. Laut Polizei verlor er beim Absteigen vom Fahrrad das Gleichgewicht und fiel gegen eine Leitplanke.

Kurioser Einsatz für die Polizei - Betrunkener Fahrradfahrer fährt in München über die Autobahn A8 und A99

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Bei einer ersten Befragung gab er an, von der Zielstattstraße in München zu einer Adresse in Freimann fahren zu wollen.

Der 62-Jährige wurde nach Abschluss der Sachbearbeitung und einer Blutentnahme im Institut für Rechtsmedizin wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die Münchner Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren entgegen der Fahrtrichtung sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge Alkohol gegen den Mann.

Erneuter Einsatz für die Polizei München auf der Autobahn: Dieses Mal wegen einem Radler und einem E-Scooter-Fahrer auf der A96.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare