1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Nächtlicher Feuerwehreinsatz in der Kleingartenanlage: Zwei Gartenhütten abgebrannt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Münchner Feuerwehr konnte die beiden brennenden Gartenhütten löschen.
Die Münchner Feuerwehr konnte die beiden brennenden Gartenhütten löschen. © Berufsfeuerwehr München

Wegen dem Brand zweier Gartenhütten in einer Kleingartenanlage musste in der Nacht eine Bahnlinie gesperrt werden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Obersendling - In einer Kleingartenanlage in der Baierbrunner Straße sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwei Gartenhütten abgebrannt.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Brand in der Kleingartenanlage an der Baierbrunner Straße: Bahnlinie muss gesperrt werden

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma meldete der Leitstelle, dass er in der Ruppert-Mayer-Straße Brandgeruch wahrnahm, woraufhin sich die Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug dorthin begab. Vor Ort bemerkten sie Flammen zwischen einem Industriegebäude und der dortigen Bahnlinie.

Über eine Werkszufahrt verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zu der Kleingartenanlage, in der eine Gartenhütte in Vollbrand war. Eine weitere hatte ebenfalls bereits Feuer gefangen. Da es vor Ort keine Löschwasserversorgung gab, wurden weitere Einsatzkräfte hinzugerufen.

Insgesamt zwölf Feuerwehrleute löschten mit Atemschutzmasken das Feuer. Außerdem wurde ein angrenzender Industriebau kontrolliert, bei dem durch die Hitze des Feuers zwei Fenster geborsten waren.

Aufgrund des Brands und der Rauchentwicklung musste die angrenzende Bahnlinie für circa 40 Minuten gesperrt werden. Zur Brandursache und dem entstandenen Sachschaden kann die Feuerwehr keine Aussagen treffen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare