1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Feuerwehr-Einsatz wegen Brand in Wohnung: Beherzte Reaktion verhindert Schlimmes ‒ Bewohner verletzt in Klinik

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Nachdem die Feuerwehr einen Küchenbrand löschte, mussten zwei Personen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.
Die Feuerwehr München rückte wegen einem Brand in einer Wohnung aus. Der Bewohner verhinderte durch seine beherzte Reaktion Schlimmes. (Symbolbild) © Boris Roessler/dpa

Bei einem Brand in einer Münchner Wohnung griff der Bewohner beherzt zu und verhinderte dadurch einen großen Schaden. Er musste jedoch verletzt ins Krankenhaus.

Der Feuerwehr München wurde am frühen Donnerstagmorgen ein Brand in einer Wohnung gemeldet. Der Einsatz vor Ort stellte sich durch das Eingreifen des Bewohners jedoch anderes dar.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Feuerwehr München rückt zu Brand in Wohnung aus - Bewohner verhindert durch beherzte Reaktion Schlimmes

Der Mann meldete gegen 4 Uhr den Brand in seiner Pasinger Wohnung am Joseph-Haas-Weg. Vor Ort empfing der Bewohner die ausgerückte Feuerwehr und teilte mit, dass eine Matratze Feuer gefangen hatte. Diese habe er daraufhin kurz entschlossen aus dem Fenster geworfen. Dabei zog er sich jedoch Verbrennung zu.

Seine Verletzungen wurden durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt, bevor er zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik gebracht wurde.

Der Feuerwehr blieb nur noch die Kontrolle und kurzes Nachlöschen der Matratze und eines Busches, auf den sie gefallen war - beide waren komplett verbrannt. Auch die Kontrolle der Brand-Wohnung verlief unauffällig. Sie musste lediglich kurz gelüftet werden.

Durch das beherzte Entsorgen der Matratze verhinderte der Bewohner einen großen Schaden. Zur Brand-Ursache ermittelt die Polizei.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare