Rauch aus Fahrzeug

Feuerwehr fährt mit brennendem Müllwagen durch München

Brennendes Müllfahrzeug in der Maxvorstadt.
+
Die Feuerwehr München fuhr mit einem brennendem Müllwagen zum Heizkraftwerk Nord zum Löschen.

Nachdem Rauch aus einem Müllwagen stieg, musste die Feuerwehr ihn zum Heizkraftwerk Nord fahren. Brennende Ladung darf nur in akuten Fällen auf die Straße abgeladen werden.

Die Feuerwehr fuhr am Mittwoch mit einem berennendem Müllwagen quer durch München bis zum Heizkraftwerk Nord. Nachdem ein Mitarbeiter einer Müllentsorgungsfirma am Nachmittag meldete, dass Rauch aus einem Fahrzeug in der Karlstraße kam, rückten die Einsatzkräfte aus.

Vor Ort beurteilte der Einsatzleiter der Feuerwehr die Lage und klärte mit dem Heizkraftwerk Nord das weitere Vorgehen ab.

Da ein Abladen der Ladung auf der Straße oder in einem Hinterhof nur in akuten Brandfällen angesagt ist, entschieden alle Beteiligten, unter Feuerwehrbegleitung in das Heizkraftwerk zu fahren. Hier gibt es spezielle Bereiche, in denen brennende Ladung abgekippt und dann gelöscht werden kann.

Feuerwehr München fährt mit brennendem Müllwagen durch die Stadt zum Heizkraftwerk Nord

Die Löschmaßnahmen, also das Abladen, Trennen der Ladung, Suchen der Glutnester und das Löschen, dauerten dann eine Stunde. Die Beseitigung des Brandguts übernahmen Mitarbeiter des Heizkraftwerks.

Dass an dem Müllfahrzeug ein Schaden entstanden ist, kann von Seiten der Feuerwehr nicht ausgeschlossen werden. Die Brandursache ist zu Zeit noch unklar.

Berufsfeuerwehr München/jh

Auch interessant

Kommentare