1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Nachbarn retten Mann in München das Leben ‒ sie hören den Rauchmelder aus seiner Wohnung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Aufmerksame Nachbarn hörten den Rauchmelder einer anderen Wohnung klingeln und konnten dadurch die Feuerwehr alarmieren. Der Mann in der brennenden Wohnung schlief tief und fest.
Aufmerksame Nachbarn hörten den Rauchmelder einer anderen Wohnung klingeln und konnten dadurch die Feuerwehr alarmieren. Der Mann in der brennenden Wohnung schlief tief und fest. (Symbolbild) © dpa/Hubert

Glück im Unglück hatte ein schlafender Mann in Berg am Laim: Weil seine Nachbarn den Rauchmelder in seiner Wohnung hörten, riefen sie die Feuerwehr und retteten so dem Mann das Leben.

Am Sonntagmittag fing der Rauchmelder in einer Wohnung in der Berg-am-Laim-Straße an zu klingeln, denn das Essen auf dem Herd ist angebrannt. Der Mann, der in der Wohnung lebt, schlief tief und fest und hörte den Rauchmelder nicht. Seine Nachbarn waren allerdings aufmerksamer, sie konnten den Alarm hören und die Feuerwehr verständigen.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Nachbarn retten Mann das Leben: 50-jähriger Anwohner von Feuerwehr gerettet

Als die Feuerwehr eintraf, öffnete niemand die Tür, weshalb die Löschkräfte gewaltsam in die Wohnung eindringen musste. Dort fanden sie dann den tief schlafenden 50-Jährigen, der anschließend rausgetragen wurde. Die Feuerwehr löschte das angebrannte Essen ab und lüfteten die stark verrauchte Wohnung.

Der Rettungsdienst untersuchte den 50-Jährigen, der danach mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht wurde. Im Verlauf des Einsatzes wollte zudem eine 94-jährige Frau um einen aufgestellten Verkehrsleitkegel der Feuerwehr herumgehen und stolperte dabei über den Schlauch. Sie verletzte sich am Kopf und wurde auch ins Krankenhaus gebracht.

Berufsfeuerwehr München/kw

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare