Im Haus hat es nicht gebrannt

Rauch in Wohnhaus - Brand an unerwarteter Stelle

Feuerwehreinsatz in Allach: Eine brennende Tonne sorgte für Aufsehen. (Symbolbild)
+
Feuerwehreinsatz in Allach: Eine brennende Tonne sorgte für Aufsehen. (Symbolbild)

Am Sonntag wurde die Feuerwehr zu einem Brand in Allach-Untermezing gerufen. Die Anwohner meldeten Rauch im Keller. Doch das Feuer war woanders.

Mehrere Anrufe aus einer Wohnsiedlung in Allach-Untermenzing gingen am Sonntagnachmittag in der Integrierten Leitstelle ein. Es wurde Rauch aus dem Keller eines Hauses gemeldet.

Rauch im Keller: Das Feuer lag außerhalb

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr nahmen mit einem Trupp unter Atemschutz und einem C-Strahlrohr die Suche nach der Ursache auf. Im Untergeschoss und Erdgeschoss war Rauch wahrnehmbar. Nach kurzer Zeit konnte hinter dem Haus eine noch rauchende Plastiktonne gefunden werden. Diese wurde sofort abgelöscht.

Durch den Abbrand der Tonne tropfte geschmolzenes Plastik in den Lichtschacht, bei dem ein Fenster gekippt war. Durch das geöffnete Fenster zog der Rauch in die Doppelhaushälfte.

Zwei Personen, die sich im Haus aufhielten, wurden durch die Besatzung eines Rettungswagens versorgt und konnten unverletzt zu Hause bleiben.

Der Sachschaden wird vonseiten der Feuerwehr auf 5000 Euro beziffert.

tfp/Feuerwehr München

Auch interessant

Kommentare