Einsatzkräfte brachten ihn ins Krankenhaus

Foto-Unfall in der Nacht: 22-Jähriger stürzt vier Meter in die Tiefe

Rettungskräfte brachten einen 22-Jährigen nach einem schweren Sturz von einem Balkon in ein Krankenhaus. (Symbolbild)
+
Rettungskräfte brachten einen 22-Jährigen nach einem schweren Sturz von einem Balkon in ein Krankenhaus. (Symbolbild)

Ein 22-Jähriger verletzte sich am Samstag bei einem Sturz von einem Balkon in Freimann. Er verlor das Gleichgewicht, als er für ein Foto am Geländer posierte.

  • Ein 22-Jähriger Münchner stürzte am Samstag von einem Balkon in Freimann.
  • Bei dem Vier-Meter-Sturz zog er sich Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.
  • Zuvor hatte er am Geländer für ein Foto posiert und das Gleichgewicht verloren.

Freimann - Ein 22-Jähriger stürzte am Samstag, 10. April, gegen Mitternacht von einem Balkon an der Willi-Graf-Straße. Zeugen setzten daraufhin einen Notruf ab. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und mehrere Streifen der Münchner Polizei fuhren zu der Einsatzörtlichkeit. Vor Ort trafen sie auf den verletzten Mann mit Wohnsitz in München, der vor einem Wohngebäude auf dem Boden lag. Er wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall-Ursache: 22-Jähriger wollte Foto von sich am Geländer

Die weiteren Ermittlungen der Polizei vor Ort ergaben, dass sich der 22-Jährige mit zwei weiteren Personen auf einem Balkon aufgehalten hatte und dort ein Foto von ihm am Geländer aufgenommen werden sollte. Dabei verlor er anscheinend das Gleichgewicht und kippte über das Geländer, von wo er aus circa vier Metern Höhe auf den Boden stürzte.

Quelle: Polizei München/kf

Auch interessant

Kommentare