1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Gedenken an die verstorbene Toni Netzle: Bühnenshow zum 92. Geburtstag geplant

Erstellt:

Von: Kassandra Fischer

Kommentare

Toni Netzle im März 1980.
Toni Netzle im März 1980. © Heinz Gebhardt

Die legendäre Wirtin Toni Netzle von Alten Simpl in der Maxvorstadt hätte diese Jahr 92. Geburtstag gefeiert. Nun will eine langjährige Freundin in Gedenken an die Wirtin eine Show veranstalten...

MAXVORSTADT Es ist nicht unbedingt die Kneipe, sondern vielmehr eine spezielle Wirtin, die Gäste anlockt, findet Gaby dos Santos. „Bei Toni Netzle war es ihre zugewandte und zuhörende Art, mit der sie die Leute angezogen hat.“

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Am Freitag, 25. März, wäre die Münchner Kult-Wirtin, Autorin und Schauspielerin 92 geworden. An diesem Tag lädt ihre langjährige Freundin dos Santos zu einer öffentlichen Show, die ihr Lebenswerk würdigen soll.

Toni Netzle (rechts) mit Gaby dos Santos.
Toni Netzle (rechts) mit Gaby dos Santos. © Bernd Lindenthaler

Zum Gedenken an die Kult-Wirtin des Alten Simpls

Die Bühnenpräsentation „Toni Netzle – Für immer Simpl“ zum Gedenken an die Kult-Wirtin aus der Maxvorstadt findet am Freitag, 25. März, um 19 Uhr sowie am Sonntag, 27. März, um 18 Uhr statt. Veranstaltungsort ist die Kulturbühne Spagat, Bauhausplatz 3, in Jutta Speidels neuem Horizont-Haus am Domagkpark.

Anfahrt mit der Tram 23 oder dem Bus, Haltestelle „Schwabing Nord“, dann drei Geh-Minuten. Karten gibt es zu 17 Euro (ermäßigt: 14 Euro, Schwerbehinderte und München-Pass: zehn Euro). Rechtzeitige Reservierung ist unbedingt erforderlich – unter 540 46 37 47 oder dem Online-Reservierungsformular. Weitere Details gibt es online unter www.gabydossantos.wordpress.com.

Gedenken an Toni Netzle: Freundin Gaby dos Santos erinnert

Über 30 Jahre lang betrieb Netzle ab 1960 das Maxvorstädter Lokal Alter Simpl. Zahlreiche Prominente gingen seinerzeit dort ein und aus: von Bernd Eichinger über Rudi Carrell, Brigitte Bardot oder Ella Fitzgerald bis hin zu Robert De Niro. „Es ist eher die Frage, wer nicht da war“, sagt dos Santos.

Der Alte Simpl an der Türkenstraße bei der Abschiedsfeier im Juli 1992.
Der Alte Simpl an der Türkenstraße bei der Abschiedsfeier im Juli 1992. © Heinz Gebhardt

Dabei habe sich Netzle stets vom Begriff Prominentenlokal distanziert, betont die langjährige Freundin. „Die restlichen Gäste waren ganz normale Leute, viele Studenten.“ Und genau das sei der Kult-Wirtin auch immer wichtig gewesen. „Toni hat es geschafft, ganz unterschiedliche Leute zusammenzubringen“, sagt dos Santos. Sie hat immer gesagt: „Man muss auch mit seinem politischen Feind ein Glas Bier trinken können.“

Die Kult-Wirtin mit Rudi Carrell.
Die Kult-Wirtin mit Rudi Carrell. © Heinz Gebhardt

Dos Santos hat Netzle über Michael Wilke, den Sohn von „Lili Marleen“-Sängerin Lale Andersen, kennengelernt. „Ich wollte damals die Geschichte des Lieds erzählen und da bin ich auf den Alten Simpl gestoßen“, erinnert sie sich. Dort sei damals die erste Version entstanden. „Lale Andersen war seinerzeit sehr verbunden mit dem Simpl, also habe ich Toni einfach angerufen.“

Gedenken an Toni Netzle: Bühnenshow zu Ehren der Kult-Wirtin

Wenn dos Santos an Netzle denkt, fällt ihr sofort ein: „Mit ihr konnte ich immer toll über Politik diskutieren.“ Die beiden hatten in den vergangenen Jahren auch zahlreiche gemeinsame Projekte. „Bis plötzlich Corona kam.“ Im Jahr 2020 musste wegen der Pandemie auch die große Feier zum 90. Geburtstag abgesagt werden. Im vergangenen Herbst verstarb die frühere Kult-Wirtin. „Ich habe deshalb beschlossen, am 25. an sie zu erinnern“, sagt dos Santos, die in den letzten Jahren viel Material über ihre Freundin angesammelt hat.

In ihrem Bühnenportrait „Toni Netzle – Für immer Simpl“ versucht dos Santos das Leben und Wirken der legendären Wirtin nachzuzeichnen. Die Show sei eine multimediale Collage, bei der Texte, Bilder, Musikeinlagen und beispielsweise O-Töne von Netzle selbst kombiniert würden. Für ihre langjährige Freundin sei das „Herzensangelegenheit und letzter Gruß zugleich.“

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare