1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Vandalismus und Diebstahl im Taxispark: Karl-Danner-Gedächtnisbrunnen geköpft

Erstellt:

Von: Ursula Löschau

Kommentare

Unbekannte haben dem Karl-Danner-Brunnen im Taxispark den Kopf abgeschlagen.
Unbekannte haben dem Karl-Danner-Brunnen im Taxispark den Kopf abgeschlagen. © privat

Vandalismus und Diebstahl: Unbekannte haben der Skulptur am Karl-Danner-Gedächtnisbrunnen im Taxispark in Gern den Kopf abgeschlagen und ihn dann mitgenommen.

Gern - Der Karl-Danner-Gedächtnisbrunnen im Taxispark ist Opfer von Vandalismus samt Diebstahl geworden. Unbekannte haben der Brunnenfigur den Kopf abgeschlagen und diesen offenbar auch mitgenommen. „Eine Anzeige bei der Polizei ist bereits erfolgt. Das Baureferat prüft derzeit eine Rekonstruktion des Kopfes zur Wiederherstellung der Skulptur“, teilt die Pressestelle der Behörde mit. Kosten könnten noch nicht beziffert werden.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Vandalismus und Diebstahl im Taxispark: Nicht der erste Fall am Karl-Danner-Brunnen

Der Schaden sei bei einer routinemäßigen Begehung der Grünanlage durch die Gartenbauabteilung entdeckt worden und falle in dieser Form durchaus aus dem Rahmen. „Vandalismus in Verbindung mit Diebstahl kommt in städtischen Grünanlagen beziehungsweise an städtischen Brunnen sehr selten vor“, erklärt die Pressestelle auf Hallo-Anfrage.

Der Brunnen ist nach deren Auskunft in der Denkmalliste des Landesamts für Denkmalpflege als „Gedenkbrunnen, barockisierend, 1921, im Park für Kriegsbeschädigte“ beschrieben. Weitere Informationen lägen dem Baureferat nicht vor.

Anwohner berichten zudem, dass dies nicht der erste Vorfall war: „Vor einigen Monaten war die Figur mit Farbe beschmiert worden und jetzt das“, schreibt eine Leserin. Es werde „immer schändlicher, was da drüben los ist im Park“.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare