Blitzeinschlag möglich

Kräftige Gewitter, die sich zusammenschließen ‒ DWD warnt vor „Multizelle Cluster“ in München

Hagel liegt auf dem Dach eines Cabrios.
+
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Gewittern in München. ( Symbolbild)

Starkregen, Hagel und Sturmböen in München - Davor warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag. Die Gewitter könnten sogar zusammenwachsen.

Luftmassen kesseln Bayern am Donnerstag ein - mit sehr feuchter und mäßig warmer Meeresluft. Diese wird durch ein kleinräumiges Tief mit Kern über Tschechien aktiviert. 

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Gewittern in München. Ab Mittag können die teils kräftige Gewitter zu einem sogenannten Multizelle Cluster zusammenwachsen. Dabei kann es zu Starkregen mit 30 l/qm innerhalb kurzer Zeit bzw. bis zu 60 l/qm in mehreren Stunden , Hagel und Sturmböen um 85 km/h kommen.

Gewitter-Warnung des DWD - Starkregen, Hagel & Sturmböen in München erwartet 

Bei Gewittern treten Regen, Hagel und Wind typischerweise sehr lokal auf und treffen nur wenigen Orte mit voller Intensität. Die DWD-Warnung soll die Vorbereitung von Schutzmaßnahmen im Falle eines Unwetters ermöglichen.

Örtlich kann es Blitzschlag zu Blitzeinschlag kommen. Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Besonders sei auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände zu achten.

Während des Starkregens sind auch kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

DWD/jh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare