1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Mann mit Machete in U6 Richtung Großhadern gesichtet - MVG verständigte die Polizei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Theresa Reich

Kommentare

Ein Messer in einer Beweis-Tüte der Polizei.
Die Machete wurde von der Polizei beschlagnahmt. © Roland Halkasch/dpa

Ein alkoholisierter Mann ist von der Polizei in der U6 an der Haltestelle Großhadern festgenommen worden. Er trug eine Machete mit sich.

Großhadern - Ein Mann ist kurz vor Mitternacht am Donnerstag, 24. März, mit einer Machete in der U6 an der Haltestelle Großhadern beobachtet worden. Wie aus dem Polizeibericht hervorgeht, hat ein Fahrgast gesehen, wie der 61-Jährige das Messer aus seiner Tasche hervorholte.

Der Zeuge hat daraufhin den U-Bahnfahrer verständigt, der wiederum die MVG-Leitstelle über die Schilderungen informierte. Diese hat dann die Polizei gerufen. Sofort sind über 10 Streifen zur Haltestelle Großhadern ausgerückt. Dort konnten die Polizisten den Mann noch in der U-Bahn, die am Bahnhof angehalten wurde, sitzen sehen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

61-Jähriger führt Machete in der U6 mit - Polizei

Mit gezogener Waffe haben die Polizisten den 61-jährigen Mann aufgefordert, sich auf den Boden zu legen. Der stark alkoholisierte Mann leistete den Befehlen Folge. Die Einsatzkräfte nahmen seine Machete in Beschlag.
Zur weiteren Sachbearbeitung wurde der Mann zur Dienststelle der Laimer Polizeiinspektion 41 gebracht.

Zur Ausnüchterung blieb er über Nacht in Schutzgewahrsam. Am heutigen Freitagmorgen, 25. März, wurde er wieder entlassen. Gegen den Mann mit ungeklärtem Wohnsitz wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige
nach dem Waffengesetz erstattet.

Polizeipräsidium München

Quelle: hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare