Gerüchte um Geldautomaten

Sparkasse München: Welche Möglichkeiten Kunden in der Blumenau noch haben

Die Sparkassen-Filiale in der Blumenau ist inzwischen geschlossen. Irmgard Hofmann fordert, dass wenigstens die Automaten erhalten bleiben.
+
Die Sparkassen-Filiale in der Blumenau ist inzwischen geschlossen. Irmgard Hofmann fordert, dass wenigstens die Automaten erhalten bleiben.

München, Hadern: Nach Aus der Sparkassen-Filiale an der Terofalstraße fürchten Blumenauer jetzt um ihre Abhebemöglichkeit. Ein Sparkassen-Sprecher gibt jetzt Entwarnung.

  • Die Sparkassen-Filiale in der Blumenau ist schon eine Weile geschlossen
  • Nun geht das Gerücht um, dass dort auch noch die Geldautomaten wegkommen sollen
  • Sparkasse gibt Entwarnung

Update, 30. September 2021:

BLUMENAU In der Blumenau geht das Gerücht um, dass in der dortigen – aufgrund der Pandemie-Situation ohnehin geschlossenen – Sparkassen-Filiale nun auch noch die Geldautomaten entfernt werden sollen (Hallo berichtete am Mittwoch, 22. September, siehe unten).

Sparkassen-Sprecher Hans Friede gab Entwarnung: Für die Filiale an der Blumenauer-/Terofalstraße würden „aktuell keine konkreten oder finalen Änderungspläne“ vorliegen.

Inzwischen konnten auch weitere Nachfragen beantwortet werden. Eigentümer der Immobilie ist die Sparkasse selbst. Auf die Frage, ob die Filiale künftig wieder personell besetzt wird, verweist Friede jedoch nur auf seine Aussage, dass es aktuell keine konkreten Änderungspläne gebe.

Wenn ein Kunde ein Beratungsgespräch wünsche, könne er dies in der Filiale Großhadern, Würmtalstraße 130, wahrnehmen. „Beratungsgespräche können bei Terminvereinbarung auch in den beiden Filialen mit tageweiser Öffnung durchgeführt werden“, so Friede.

Zum einen am Waldfriedhof, Fürstenrieder Straße 239, oder auch am Blumenauer Ladenzentrum, Blumenauer Straße 2. Terminvereinbarungen sind möglich über den Kundenberater oder Online.

Die Beratungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr und Freitags von 9 bis 16, grundsätzlich sei eine Beratung aber auch außerhalb dieser Zeiten möglich. Zudem kann man unter der Woche von 8 bis 20 Uhr per Telefon (21 67 0) oder Video-Chat Unterstützung erhalten. Wer im Viertel nur Geld abgeben möchte, findet einen Automaten außerdem am Haderner Stern.

Erstmeldung vom 22. September 2021:

Blumenauer Sparkassenautomaten bald weg?

BLUMENAU 49 770 Einwohner leben in Hadern, 10 901 davon sind 65 Jahre alt oder älter (Stand 31.12.2020). Besonders diese sind auf eine wohnortnahe Versorgung angewiesen, auch in Sachen Bankgeschäfte.

München, Hadern: In der Blumenau geht das Gerücht um, dass Sparkassen-Automaten wegkommen sollen

In der Blumenau, dem Teil Haderns nördlich der Autobahn, hat die Sparkasse an der Ecke Blumenauer-/Terofalstraße ihren einzigen Standort. Kundenberater gibt es in dieser Filiale schon länger nicht mehr. Und nun geht das Gerücht um, dass auch noch die Automaten verschwinden sollen.

Bezirksausschuss Hadern: Irmgard Hofmann (SPD) und die Blumenauer sind in Sorge

In der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses Hadern berichtete Irmgard Hofmann (SPD, kl. Foto), die selbst in der Blumenau wohnt, von den Ängsten der Bürger. Es werde gemunkelt, dass die Geldautomaten wegkommen sollen. Auf Hallo-Nachfrage führt Hofmann aus, dass die Blumenauer sehr in Sorge seien. Ihrer Ansicht nach sei das Gerücht nicht völlig von der Hand zu weisen. Dass Bank-Filialen nach und nach schließen, ist ein bundesweiter Trend. In München hat es jüngst mehrere Sparkassen-Standorte im Norden der Stadt erwischt.

Irmgard Hofmann (SPD) aus dem Haderner Bezirksausschuss fordert, dass die Geldautomaten in der geschlossenen Blumenauer Sparkassen-Filiale erhalten bleiben.

Filiale Blumenau: Sparkassen-Sprecher gibt vorerst Entwarnung

Doch Sparkassen-Sprecher Hans Friede gibt vorerst Entwarnung: „Für die Filiale Blumenau liegen uns aktuell keine konkreten oder finalen Änderungspläne vor.“ Des Weiteren betont Friede, dass Kundennähe und die Präsenz vor Ort für die Sparkasse weiterhin einen hohen Stellenwert hätten. Hofmann traut der Sache allerdings nicht – sie betont, dass die Automaten erhalten bleiben müssen.

Weitere Nachfragen wurden von der Sparkasse bislang nicht beantwortet

Weitere Nachfragen, wie beispielsweise, ob die Filiale künftig wieder personell besetzt wird und falls nicht, was mit den Räumlichkeiten passieren soll, konnten von der Sparkasse bis Redaktionsschluss nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare