Empfehlung der Stadtentwässerung

Wichtiger Tipp für Hausbesitzer: So verhindern sie Überschwemmungen bei Gewittern

Hochwasser in Bayern - Rosenheim
+
Solche Bilder sollen vermieden werden - deswegen gibt es einen Hinweis der Münchner Stadtentwässerung.

In den letzten Wochen kam es in der Stadt immer wieder zu kräftigen Unwettern. Wie Hausbesitzer ihr Eigentum am besten vor Überschwemmungen schützen.

  • Sommergewitter können immer wieder zu Überschwemmungen führen
  • Wie Hausbesitzer ihre Keller schützen können
  • Münchner Stadtentwässerung gibt Empfehlung aus

Die Münchner Stadtentwässerung (MSE) empfiehlt Hauseigentümer*innen, die Rückstausicherung der privaten Abwasserleitungen regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit hin zu überprüfen. Sie sollte grundsätzlich gemäß Herstellerangaben regelmäßig von einem Fachunternehmen gewartet und falls erforderlich instandgesetzt oder erneuert werden.

Empfehlung bei Sommergewittern: Das muss beachtet werden

Gerade in der Sommerzeit können – wie in den vergangenen Wochen – starke Regenfälle zu hohen Belastungen im Münchner Kanalnetz führen. Dann steigt das Wasser auch in den Anschlussleitungen und den privaten Abwasserleitungen an. Wenn die Kellerräume nicht ausreichend gegen Rückstau abgesichert sind oder bestehende Sicherungen nicht funktionieren, drohen Überschwemmungen.

Hierbei ist zu beachten, dass auftretende Folgeschäden von den meisten Versicherungen nicht abgedeckt sind, wenn Rückstausicherungen fehlen oder nicht nach Herstellerangabe gewartet wurden.

Rathaus Umschau/tfp

Auch interessant

Kommentare