Sexuelle Belästigung

Horror-Fahrt mit sexueller Nötigung im Aufzug ‒ Rentner (75) befummelt Münchnerin (16) am Hintern

Eine Person drückt einen Kopf in einem Aufzug.
+
Eine Person drückt einen Kopf in einem Aufzug.

Erst umarmt ein Rentner (75) eine Münchnerin (16) im Aufzug, dann begrapscht er ihren Po und will sie küssen. Doch die 16-Jährige setzt sich zur Wehr...

Eine Münchnerin (16) erlebte Schreckliches in dem Aufzug ihres Wohnhauses. Sie befand sich am Samstag mit einem 75-Jährigen im Fahrstuhl und kam mit dem Rentner ins Gespräch. Wie die Polizei München mitteilt, umarmte er das Mädchen dabei zum ersten Mal.

Nachdem der Mann auf sein Stockwerk angekommen war, blockierte er die Lichtschranke im Aufzug und verhinderte so ein Weiterfahren. Dabei verhindert er auch, dass die 16-Jährige aussteigen konnte. .

Daraufhin griff er nach der Münchnerin, umarmte diese ein weiteres Mal und gegrapschte in unsittlicher Art und Weise ihrem Hintern. Dazu versuchte er sie zu küssen.

Horror-Fahrt im Aufzug - Rentner befummelt Münchnerin am Hintern 

Die 16-Jährige stieß den Mann daraufhin von sich, woraufhin er flüchtete.

In Zusammenarbeit mit ihren Brüdern konnte die Wohnung des 75-Jährigen ausfindig gemacht und zeitglich die Polizei verständigt werden. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Tatverdächtige in seiner Wohnung festgenommen.

Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme und einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der 75-Jährige wieder entlassen. Er wurde wegen sexueller Nötigung angezeigt.

Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare