Zwischen Geschichte und Gegenwart

Ab jetzt bis September: Kunstprojekt im Alten Botanischen Garten

Das Projekt „im Grünen; zentral, offen, alt“ will sich dem vorhandenen Gesamtgefüge im Alten Botanischen Garten annähern – unter anderem mit sogenannten „Teppichgesprächen“.
+
Das Projekt „im Grünen; zentral, offen, alt“ will sich dem vorhandenen Gesamtgefüge im Alten Botanischen Garten annähern – unter anderem mit sogenannten „Teppichgesprächen“.

Im Alten Botanischen Garten startet ein Kunstprojekt. Bis September soll es dort künstlerisch hoch hergehen. Was alles geplant ist, und wie man teilnehmen kann.

  • Kunstprojekt im Alten Botanischen Garten startet
  • Veranstaltung bis September geplant
  • Was geboten wird

Am Alten Botanischen Garten, unweit des Hauptbahnhofs, trifft alles zusammen: Beste Lage und Brennpunkt, Stadtgeschichte und urbaner Raum, Kultur und Kultivierung, Macht und Architektur, Wiederaufbau und Infrastruktur, Öffentlichkeit und Sicherheit, Botanik und Kolonialgeschichte, Erholung und Überwachung. Weil der dortige Kunstpavillon derzeit saniert wird, verlagert das Team sein künstlerisches Agieren in den umliegenden öffentlichen Raum. Bis September thematisiert das Projekt „im Grünen; zentral, offen, alt“ die unterschiedlichen Blickwinkel auf Geschichte und Gegenwart des Alten Botanischen Gartens.

Kunstprojet im Alten Botanischen Garten: Bis September geplant

„Wir wollen die Stadtgeschichte aufarbeiten“, erklärt Antonia Leitgeb vom Team des Kunstpavillons. „Dabei setzen wir auf Zufälligkeit, Offenheit und Ungezwungenheit, wir möchten nicht aufdringlich sein.“ Mit mobilen Objekten, körperlichen Interventionen, einmaligen Aktivitäten oder Routinen finden prozesshafte und temporäre Veränderungen vor Ort statt.

Wöchentlich gibt es sogenannte „Teppichgespräche“: Jeden Freitag wird um 17 Uhr ein Teppich im Garten ausgerollt, er dient als Grundlage für Gespräche zwischen Akteuren und Experten mit unterschiedlichen Hintergründen. Die Gespräche seien in Bezug auf Ausgang und Teilnahme offen, so Leitgeb.

Das Projekt „im Grünen; zentral, offen, alt“ ist täglich bis September kostenlos und ohne Anmeldung im Alten Botanischen Garten sowie online erlebbar

Auch interessant

Kommentare