1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

München: In der Ludwigsvorstadt wurde Hund „Goofy“ von einer Tram erfasst

Erstellt:

Von: Theresa Reich

Kommentare

Tram
Mit einem Hebekissen befreite die Feuerwehr Hund „Goofy“. © Berufsfeuerwehr München

Ein Hund wurde in der Innenstadt von einer Trambahn erfasst und darunter eingeklemmt. Sein Herrchen verletzte sich bei der Rettungsaktion leicht

München - Die Feuerwehr ist am Samstagnachmittag, 15. Januar, zu einem Unfall an der Arnulfstraße in der Ludwigsvorstadt gerufen worden. Wie die Feuerwehr mitteilt, hatte eine Trambahn einen kleinen Hund erfasst. Dieser ist unter die Bahn geraten und war dort unter einem Drehgestell eingeklemmt.

Die Einsatzkräfte haben die Bahn mithilfe eines Hebekissen von beiden Seiten angehoben, so dass die Feuerwehr den Hund namens „Goofy“ befreien konnten. Das Herrchen des Hundes wurde während der Aktion vom Rettungsdienst betreut.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Rettungsaktion in der Ludwigsvorstadt: Herrchen und Besitzer wurden leicht verletzt

Zuvor hatte der Besitzer versucht seinen Hund selbst zu befreien und erlitt dabei leichte Verletzungen. Auch ein Passant wollte helfen und verletzte sich durch den Biss des unter Schock stehenden Hundes leicht. Im Anschluss der Rettungsaktion sind Hund und Besitzer von der Polizei in die nächstgelegene Tierklinik gebracht worden. Erst kürzlich wurde ein Schwan von einem Zug erfasst.

Quelle: Feuerwehr München

Auch interessant

Kommentare