1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Corona in München: Die aktuelle Inzidenz und Intensivbettenbelegung für Dienstag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Litzlbauer

Kommentare

Die Inzidenz und Zahl der Neuinfektionen steigt auch in München wieder.
Die Inzidenz und Zahl der Neuinfektionen steigt auch in München wieder. © Peter Kneffel/dpa

Die 7-Tage-Inzidenz in München steigt auch in München. Aktuelle Zahlen für München und Bayern vom Robert-Koch-Institut und aus dem Intensivregister.

Die 7-Tage-Inzidenz wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) für Dienstag, 4. Januar 2022, deutschlandweit mit 239,9 angegeben.

Corona in München: Inzidenz steigt am Dienstag leicht an

Für München beträgt der Wert 216,9 (Vortag: 205,2), für den Landkreis München 203,9. Bayernweit wird die Inzidenz mit 190,0 angegeben.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Seit dem 30. Dezember steigt die Sieben-Tage-Inzidenz wieder leicht. Das RKI verweist allerdings darauf, dass es über die Feiertage weniger Corona-Tests gab und von den örtlichen Gesundheitsämtern weniger Infektionen gemeldet wurden, so dass die Zahlen unvollständig sein könnten.

Corona in München: Inzidenz-Anstieg auch auf Omikron zurückzuführen

In München wurden für Montag, 3. Januar, 720 neue Corona-Fälle (einschließlich 134 Nachmeldungen) und kein weiterer Todesfall gemeldet. Insgesamt sind in der Landeshauptstadt damit bislang 145.529 Infektionen bestätigt. In dieser Zahl enthalten sind 137.563 Personen, die bereits genesen sind, 6.335 aktuell Infizierte sowie insgesamt 1631 Todesfälle.

In den vergangenen zwei Wochen wurden dem Gesundheitsamt 1329 Omikron-Verdachtsfälle und 1541 Fälle der Variante B.1.617 (davon 1001 Delta- und 1 Kappa-Fall gemeldet. Alpha-, Beta- und Gamma-Fälle wurden nach Angaben der Stadt München nur noch vereinzelt berichtet.

Corona in München: Inzidenz steigt, belegte Intensivbetten auch - dennoch entspanntere Lage als im Dezember

Die gute Nachricht: Die Lage auf den Intensivbetten der Stadt bleibt im Vergleich zum gleichen Vormonats-Zeitpunkt etwas entspannter. Laut Intensivregister sind aktuell 39 der 464 Intensivbetten in der Stadt frei. Umgerechnet also 8,41 Prozent. Der Anteil der Covid-19-Patienten liegt bei 21,55 Prozent.

Lesen Sie auch: Wo man sich in den kommenden Tagen in München impfen lassen kann

Im Vergleich zum Vortag ist der Prozentsatz freier Betten allerdings wieder leicht gesunken. Zudem: Als problematisch gilt ein freier Bettenanteil von unter 15 Prozent. Eine etwas genauere Analyse, was die geringe Anzahl freier Intensivbetten bedeutet, haben auch zwei Experten für Hallo München eingeordnet.

Corona in München und Bayern: 48 neue Todesfälle in Bayern

Die Gesundheitsämter in Bayern meldeten dem RKI binnen eines Tages 3673 Corona-Neuinfektionen und 48 neue Todesfälle. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 07.30 Uhr wiedergeben.

Das RKI zählte laut Nachrichtenagentur dpa seit Beginn der Pandemie 1 339 875 nachgewiesene Infektionen in Bayern mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare