„Sommer in der Stadt“

Zum Ende der Jakobidult unter Corona-Bedingungen ‒ Stadt München und Schausteller ziehen Bilanz

Die Münchner Jakobidult endet nach neun Tagen unter Corona-Bedingungen.
+
Die Münchner Jakobidult endet nach neun Tagen unter Corona-Bedingungen.

Die Jakobidult im Rahmen vom „Sommer in der Stadt“ in München endet. Wie zufrieden die Stadt und die Schausteller nach neun Tagen Laufzeit unter Corona-Bedingungen sind...

  • Die Jakobidult endet nach neun Tagen unter Corona-Bedingungen.
  • Die Gäste hielten sich an die Regeln und erschienen zahlreich.
  • Wie zufrieden die Stadt München und die Schausteller sind...

Nach neun Tagen endet die Jakobidult in München. Im Rahmen vom „Sommer in der Stadt“ lief die Dult dieses Jahr unter Corona-Bedingungen.

Das veranstaltende Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW), Marktkaufleute und Schausteller waren mit dem Verlauf der Jakobidult sehr zufrieden: Die Gäste hielten sich an die vorgeschriebenen Abstand- und Hygienemaßnahmen und nahmen auch beim Anstellen auf Einlass gegenseitig Rücksicht. Wartezeiten von teilweise mehr als einer Stunde wurden geduldig in Kauf genommen.

Jakobidult unter Corona-Bedingungen endet - Stadt München und Schausteller sind zufrieden

Auf dem umzäunten Veranstaltungsgelände am Maria-Hilf-Platz durften sich 1.500 Personen gleichzeitig aufhalten. Abstand halten, Hygieneregeln einhalten und FFP2-Maskenpflicht waren dabei oberstes Gebot.

Die elektronische Besucherzählung lag am Ende der Jakobidult bei 70.000 Gästen. Zum Vergleich: Bei einer „normalen“ Auer Dult im Sommer werden vom RAW durchschnittlich 55.000 bis 100.000 Gäste geschätzt.

Die hohe Anzahl an Gästen zeigt, wie groß die Sehnsucht der Münchnerinnen und Münchner nach ihrer Auer Dult ist. Trotz der leider notwendigen Sicherheitsmaßnahmen kamen genau so viele Menschen auf den traditionellen Markt wie in den Jahren vor der Pandemie. Das zeigt: Die Dult wird von den Münchnern geliebt und kann mit ihrem einzigartigen Warensortiment etwas bieten, das man sonst in München nicht so leicht findet.

Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft und Dultleiter

Laut Aussage der Marktkaufleute wurden die Lieblingsstandln gezielt aufgesucht und auch auf Vorrat eingekauft. Die Dultgäste hätten die entspannte und gemütliche Atmosphäre genossen. Das Konzept mit breiten Wegen und viel Raum zwischen den Buden wurde demnach vielfach gelobt.

Die nächste geplante Auer Dult ist die Kirchweihdult vom 16. bis 24. Oktober 2021.

RAW/jh

Auch interessant

Kommentare