1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Jogger bricht auf Luitpoldbrücke in München zusammen ‒ Ersthelfer starten Reanimation und retten sein Leben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Die Luitpoldbrücke in München.
Ein Jogger ist auf der Luitpoldbrücke in München zusammengebrochen. Ersthelfer retteten sein Leben. (Symbolbild) © Oliver Bodmer

Auf der Luitpoldbrücke in München brach ein Jogger plötzlich bewusstlos zusammen. Ersthelfer begannen sofort mit der Reanimation und retten sein Leben.

Ein Jogger ist am Donnerstagabend auf der Luitpoldbrücke bewusstlos zusammengebrochen. Zufällig anwesende Ärzte begannen mit der Reanimation und retteten sein Leben.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Jogger wird auf Luitpoldbrücke in München bewusstlos ‒ Ersthelfer retten sein Leben durch Reanimation

Laut Feuerwehr München brach der 52-Jährige gegen 18.44 Uhr zusammen, als er mit einem weiteren Mann auf der Luitpoldbrücke joggte. Glücklicherweise befand sich ein Arzt in der Nähe, der den Vorfall mitbekam und dem Patienten zur Hilfe eilte. Er begann mit der Reanimation, später kamen noch zwei weitere Ärzte zur Unterstützung dazu.

Der alarmierte Rettungsdienst intensivierte dann die Versorgung des Joggers. Als der Jogger wieder kreislaufstabil und ansprechbar war, wurde er in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht.

Die Münchner Feuerwehr bedankt sich bei allen Ersthelfern!

Am Donnerstagabend kam es zu einem großen Polizei-Einsatz am Rangierbahnhof München Nord - es wurden Schüsse gemeldet.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare