1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Zu Boden geschlagen: Jugendliche attackieren in München einen 55-Jährigen ‒ Passant verhält sich genau richtig

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

In Pasing gibt es immer mehr Gewalt gegen Polizeibeamte.
Ein Passant bemerkt die Attacke auf einen 55-Jährigen und alarmiert sofort die Polizei. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Vier Jugendliche schlugen einen 55-Jährigen zu Boden und traten auf ihn ein. Er hatte verhindert, dass sie sich Zutritt zu einem Gebäude in München verschaffen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Die Polizei München ermittelt wegen Körperverletzung und sucht tatverdächtige Jugendliche nach einer Attacke auf einen 55-Jährigen.

Wie das Polizeipräsidium mitteilt, befand sich der Mann am Samstag, gegen 18 Uhr, vor einem Gewerbegebäude in der Fürstenrieder Straße. Er arbeitete dort im Auftrag der im Gebäude ansässigen Firma und wollte die Gebäudetüre absperren.

Zu diesem Zeitpunkt versuchten vier Jugendliche, eine Frau und drei Männer, sich Zutritt zu dem Gebäude zu verschaffen.

Nachdem der 55-Jährige dies verhinderte, wollte er mit seinem Handy ein Foto der vier Personen machen. Daraufhin wurde ihm das Mobiltelefon aus der Hand geschlagen. Anschließend wurde er ins Gesicht geschlagen, zu Boden gebracht und dort durch mehrere Personen getreten.

Jugendliche attackieren 55-Jährigen in München - Passant bemerkt Attacke und alarmiert die Polizei

Ein Passant wurde auf die Attacke aufmerksam und alarmierte daraufhin sofort die Polizei. Als die Täter dies mitbekamen, flüchteten sie vom Tatort.

Der 55-Jährige wurde durch den Übergriff leicht verletzt und durch einen Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine Fahndung nach den Jugendlichen blieb jedoch ohne Erfolg.

Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Bislang ergab sich dadurch ein Tatverdacht gegen einen 18-jährigen Münchner. Die drei weiteren Tatverdächtigen sind bisher noch unbekannt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Zeugenaufruf der Polizei München

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Fürstenrieder Straße/Gotthardstraße/UBahnhof Laimer Platz Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare