1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Kollision mit acht Fahrzeugen: Münchner verliert Kontrolle über Auto ‒ Drei Personen nach Unfall im Krankenhaus

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Rettungswagen mit Blaulicht
Schwerer Unfall in München: Nach einer Kollision mit acht Fahrzeugen kam ein BMW-Fahrer und zwei weitere Personen ins Krankenhaus. (Symbolbild) © Rene Ruprecht/dpa

Nachdem ein Münchner wegen einer Erkrankung die Kontrolle über seinen BMW verlor, kam es zur Kollision mit acht Fahrzeugen. Es entstand ein hoher Sachschaden.

In München hat ein Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren und kollidierte daraufhin mit acht weiteren Fahrzeugen. Bei dem Unfall entstand ein hoher Sachschaden und drei Personen kamen ins Krankenhaus.

Kollision mit acht Fahrzeugen in München - BMW-Fahrer verliert Kontrolle aufgrund von Erkrankung

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 40-jährige Münchner am Montagnachmittag auf der Radlkoferstraße Richtung Theresienwiese, als er vermutlich aufgrund einer neurologischen Erkrankung die Kontrolle verlor.

Im Anschluss fuhr er mit seinem BMW mit hoher Geschwindigkeit einem vorausfahrenden Leichtkraftrad auf. Dessen Fahrer wurde bei der Kollision auf die Motorhaube aufgeladen und anschließend auf den Gehweg geschleudert.

Immer noch in Fahrt prallte der Münchner in den Pkw eines 45-Jährigen, der sich dadurch einmal um die Längsachse drehte.

Da der Pkw des 40-Jährigen auch danach immer noch nicht zum Stillstand kam, kollidierte er anschließend mit drei weiteren Autos, darunter ein Nissan.

Kurz vor der Kreuzung Theresienhöhe / Hans-Fischer-Straße fuhr der BMW-Fahrer auf ein siebtes Fahrzeug auf und schob dieses gegen den Bordstein. Daraufhin kamen beide Autos zum Stehen.

Im Fahrtverlauf wurde außerdem der Pkw eines 40-Jährigen aus dem Landkreis München beschädigt. Hierbei muss der genaue Hergang noch abschließend von der Polizei ermittelt werden.

Unfall mit acht Autos in München - Drei Personen im Krankenhaus

Der Fahrer des Leichtkraftrades sowie die Beifahrerin des Nissan wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der 40-jährige Münchner wurde aufgrund seiner Erkrankung ebenfalls in eine Klinik eingeliefert.

Die insgesamt neun beteiligten Fahrzeuge wurden teilweise leicht sowie auch schwer beschädigt. Der gesamt Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mehrere Zehntausend Euro.

Für die Dauer der Unfall-Aufnahme wurde die Theresienhöhe zwischen Lipowskystraße und Hans-Fischer-Straße in beide Fahrtrichtungen ab 15 Uhr für ca. vier Stunden gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen hat die Münchner Verkehrspolizei übernommen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare