Zeugen gesucht

Mann mit Kippa am Münchner Marienplatz bespuckt und beleidigt

Ein Mann trägt eine Kippa.
+
In München wurde ein Mann mit Kippa bespuckt und beleidigt. (Symbolbild)

Auf einer Treppe vom U-Bahnhof Marienplatz wurde ein Mann beleidigt und bespuckt - Er trug eine Kippa. Der Staatsschutz ermittelt und die Polizei sucht Zeugen...

Auf dem Münchner Marienplatz soll ein 23 Jahre alter Mann mit antisemitischen Äußerungen beschimpft und außerdem bespuckt worden sein. Dies geschah auf einer Treppe, die vom U-Bahnhof zur Oberfläche des Marienplatzes führt (Abgang Rosenstraße).

Ob die Kopfbedeckung des Mannes - eine Kippa - Grund für die Tat gewesen sei, müsse noch ermittelt werden, teilte
die Polizei am Donnerstag mit.

Die Ermittlungen habe das Kommissariat Staatsschutz übernommen. Nach dem Täter, einem etwa 50 Jahre alten Mann, werde noch gesucht. Die Tat soll sich am 4. März, gegen 18:15 Uhr, zugetragen haben, wurde der Polizei nach eigenen Angaben aber erst später bekannt.

Mann mit Kippa am Marienplatz bespuckt und beleidigt - Zeugenaufruf der Polizei München

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 50 Jahre alt mit kurzen schwarzen Haaren und dunkler Oberbekleidung.

dpa/lby/Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant

Kommentare