1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

München: E-Scooter-Fahrerin nach Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt ‒ Polizei sucht jetzt den Fahrer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nachdem der unbekannte Autofahrer die Verletzte nach Hause fuhr entfernte er sich. Die Polizei sucht jetzt nach ihm. (Symbolbild)
Nachdem der unbekannte Autofahrer die Verletzte nach Hause fuhr entfernte er sich. Die Polizei sucht jetzt nach ihm. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

München: Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto musste in der Maxvorstadt eine E-Scooter-Fahrerin mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer ist allerdings unbekannt.

MAXVORSTADT - Wie jetzt bekannt wurde, ereignete sich der Unfall bereits am vergangenen Freitag. Am Karolinenplatz kam es gegen 18.45 Uhr zu dem Unfall zwischen einem Auto und einer E-Scooter-Fahrerin, als die 36-Jährige Münchnerin mit dem Roller den Kreisverkehr an der Ausfahrt zur Barer Straße verlassen wollte. Ein bisher unbekannter Mann befuhr zeitgleich mit seinem Auto, vermutlich ein schwarzes Cabriolet, den Kreisverkehr und wollte ihn ebenfalls über die Barer Straße in Richtung stadtauswärts verlassen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

München: Nach Unfall in der Maxvorstadt zwischen E-Scooter und Auto sucht die Polizei nun den Fahrer

Nach dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge stürzte die 36-jährige E-Scooter-Fahrerin und fiel zuerst auf die Motorhaube des Autos und danach auf die Fahrbahn. Dabei verletzte sie sich. Der Autofahrer fuhr die 36-Jährige danach zu ihrer Wohnung und entfernte sich anschließend, ohne Personalien mit der Verletzten auszutauschen.

Da sich der Gesundheitszustand der Frau nicht verbesserte, brachten Angehörige sie ins Krankenhaus, wo festgestellt wurde, dass sie sich bei dem Unfall schwer verletzt hatte. Sie musste deswegen stationär aufgenommen werden.

Die weiteren Ermittlungen in dem Fall hat die Münchner Verkehrspolizei aufgenommen. Zur Aufklärung sind alle Personen, die Hinweise zum Hergang des Unfalls machen können, gebeten, sich mit dem Unfallkommando der Münchner Polizei (Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Telefon: 089 6216 3322) in Verbindung zu setzen.

Unfälle mit E-Scootern sind in München nicht selten, im vergangenen Jahr haben sich die Zahlen verdreifacht.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare