1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Mehr Wohnungseinbrüche in dunkler Jahreszeit: Münchner Polizei warnt und gibt Tipps

Erstellt:

Kommentare

Die Polizei informierte gestern Münchner Bürger über Vorsichtsmaßnahmen zu Wohnungseinbrüchen.
Die Polizei informierte gestern Münchner Bürger über Vorsichtsmaßnahmen zu Wohnungseinbrüchen. © Polizei München

Um Einbrüchen im Winter entgegenzuwirken und generell auf die Thematik aufmerksam zu machen, informierte die Münchner Polizei gestern Bürger über wichtige Schutzmaßnahmen.

Am Mittwoch, den 17. November, führten die Polizeiinspektionen 41 (Laim), 43 (Olympiapark) und 45 (Pasing) gemeinsam mit dem Kommissariat 105 (Kriminalprävention) und Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei einen Präventionseinsatz zum Deliktsbereich Wohnungseinbruchsdiebstahl durch.

Hierbei wurden Bürgerinnen und Bürger an ihren Wohnanschriften aufgesucht und umfassend über die Möglichkeiten sich wirksam vor Wohnungseinbruchsdiebstählen zu schützen aufgeklärt.

Des Weiteren wurde im Bereich des Pasinger Bahnhofsplatzes das Präventionsmobil „RoSi“ genutzt, um Passanten auf die Thematik aufmerksam zu machen und diesen wichtige Tipps und Verhaltenshinweise an die Hand zu geben.

Dort hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger auch die Möglichkeit sich anhand eines sogenannten Demofensters über technische Vorkehrungen zur Verbesserung des Einbruchschutzes zu informieren.

Hinweis Ihrer Münchner Polizei:

Schon mit einfachsten Vorsichtsmaßnahmen können Sie das Risiko eines Einbruchs in Ihre Wohnung vermindern.

Weitere wichtige Hinweise finden Sie in unseren polizeilichen Informationsbroschüren und im Internet unter www.polizei-beratung.de. Für eine kostenlose Beratung zum Einbruchschutz stehen Ihnen unsere Experten des Präventions- und Opferschutzkommissariat K 105 unter der Telefonnummer 089/2910-3430 zur Verfügung.

Polizeipräsidium München/fb

Auch interessant

Kommentare