1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Nach Überfall am Pasinger Bahnhof ‒ Polizei München schnappt verdächtige Jugendliche und durchsucht Wohnungen

Erstellt:

Von: Kevin Wenger

Kommentare

In Pasing wurden zwei Jugendliche von einer Gruppe aus vier Jugendlichen bedroht und ausgeraubt.
In Pasing wurden zwei Jugendliche von einer Gruppe aus vier Jugendlichen bedroht und ausgeraubt. (Symbolbild) © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Nahe des Pasinger Bahnhofs wurden erneut Jugendliche auffällig: Eine Gruppe raubte zwei weitere junge Menschen aus. Die Polizei fasst drei von vier Tätern.

Update: 17. Januar

Polizei München durchsucht Wohnungen von verdächtigen Jugendlichen nach Überfall am Pasinger Bahnhof

München/Pasing ‒ Ein Gruppe Jugendlicher hat vor zwei Wochen einen 16- und einen 22-Jährigen am Pasinger Bahnhof mit einem Messer bedroht und ausgeraubt.

Die Polizei München konnte im Anschluss drei der vier Verdächtigen ermitteln und festnehmen.

Über die Staatsanwaltschaft München I erwirkten die Ermittler Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnung der mutmaßlichen Täter. Bei der Durchsuchung in München und im Landkreis Fürstenfeldbruck am Montag beschlagnahmten die Beamten mehrere Mobiltelefone.

In Pasing kam es zuletzt zu mehreren Überfällen durch Jugendliche. Wird der Bahnhof zum Brennpunkt? Das sagt die Münchner Polizei...

------------------------------------------------

Gruppe Jugendlicher bedroht und bestiehlt zwei weitere Jugendliche mit Messer in München

Erstmeldung: 04. Januar

München / Pasing - Am Dienstagabend rückt mal wieder der Pasinger Bahnhof in den Fokus der Polizei. Zwei Jugendliche, ein 16- und ein 22-Jähriger wurden von einer Gruppe aus vier Jugendlichen bedroht und ausgeraubt. Einige Tage zuvor wurden Personen von Gruppen aus bis zu 20 Personen zusammengeschlagen.

In der Silvesternacht hatte eine Gruppe aus zwölf Tätern am Pasinger Bahnhof zudem unter Gewaltanwendung Feuerwerk geklaut.

Als die Polizei zum Tatort ausrückt, konnte sie nur die beiden Geschädigten vorfinden. Erste Ermittlungen ergaben, dass sich die beiden mit den vier Tätern am Pasinger Bahnhof getroffen haben, um zu einer nahegelegenen Tankstelle zu gehen und dort einzukaufen.

Raubüberfall in Pasing: Polizei findet drei von vier Tätern

Soweit kam die Gruppe jedoch nicht, denn die vier Aggressoren forderten die beiden Opfer unter Androhung von Gewalt auf, ihre Handys, ein Paar Schuhe, Kopfhörer und eine kleine Menge Bargeld auszugeben. Dabei nutzen die Täter auch ein Messer.

Die Gruppe entfernte sich danach in unbekannte Richtung. Durch Ermittlungen vor Ort konnten drei aus vier Tätern zeitnah gefunden und festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 17-, einen 18- und einen 20-Jährigen.

Die 17- und der 18-jährigen Täter wurden nach Anzeigenaufnahme entlassen, der 20-Jährige wird dem Haftrichter vorgeführt.

Das Kommissariat 21 ermittelt.

Messer-Attacke mitten in München ‒ Verdächtiger versucht Polizist bei Einsatz zu töten

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare