1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Auf nasser Fahrbahn überholt: Münchner (22) knallt frontal gegen Hausmauer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei dem Verkehrsunfall in München wurden zwei Personen verletzt und mussten in eine Klinik transportiert werden.
Bei dem Verkehrsunfall in München wurden zwei Personen verletzt und mussten in eine Klinik transportiert werden. (Symbolbild) © dpa/Boris Roessler

Bei einem Überholvorgang kam ein Autofahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Zwei Personen mussten in eine Münchner Klinik gebracht werden.

Mittersendling - Am Montag (22. November) gegen 11:00 Uhr, überholte ein 22-Jähriger Münchner mit einem Ford einen Omnisbus, der auf der Passauer Straße stadtauswärts fuhr.

Mit im Fahrzeug befand sich ein 25-Jähriger, ebenfalls aus München, auf dem Beifahrersitz. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand beschleunigte der 22-Jährige während des Überholvorgangs den Pkw dermaßen stark, dass das Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn nach links ausbrach.

Hierbei durchbrach er eine begrünte Einfriedung eines Wohnanwesens. Er prallte mit der Fahrzeugfront gegen eine Hausmauer, wodurch der Pkw dann zum Stillstand kam.

Beide Fahrzeuginsassen wurden verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Am Pkw sowie der Hauswand entstand erheblicher Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Eine Fahrzeugberührung mit dem Omnibus fand nicht statt. Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium München/fb

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare