Timberland-Trail Neuried

Neurieder Wald-Erlebnispfad wird abgebaut: kein Sponsor für Instandhaltung

Erlebnispfad Neuried
+
Ein Klangspiel gab es am 2,5 Kilometer langen Erlebnispfad genauso wie Holzfiguren oder Sitzbänke.

Der Erlebnispfad Timberland-Trail in Neuried wird abgebaut. Grund ist ein fehlender Sponsor, nachdem der Vertrag zur Instandhaltung mit Timberland auslief.

Kunstvolle Holzfiguren, ein Klangspiel, Sitzbänke und Liegen, Geräte zum Klettern und Balancieren – all das ist im Forstenrieder Park bei Neuried jetzt Geschichte. Denn der sogenannte Timberland-Trail, den der Würzburger Verein Bergwaldprojekt vor 15 Jahren in dem Wald installiert hat, wurde abgebaut. Aus Kostengründen.

„Der Vertrag zur Instandhaltung mit Timberland ist abgelaufen und wird seitens des Unternehmens nicht verlängert. Auch die Suche nach Übernahme des Trails durch andere Akteure wie Unternehmen, Vereine oder die Bayerischen Staatsforsten war leider nicht erfolgreich“, erklärt Peter Naumann von Bergwaldprojekt.

Timberland-Trail wird abgebaut: teure Instandhaltung aufgrund von Vandalismus und Diebstahl

Die Instandhaltung des 2,5 Kilometer langen Walderlebnispfads sei teuer gewesen. „Es hat immer wieder Schäden zum Beispiel durch Vandalismus gegeben, viele Holzfiguren wurden auch geklaut“, so Naumann. Mittlerweile sei der Zustand so schlecht gewesen, dass alle Elemente dringend hätten erneuert werden müssen.

In den sozialen Medien bedauern viele Neurieder das Aus. „Aber der Weg selbst bleibt ja erhalten“, so Naumann.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare