1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg fordert: Hirschgarten-Weg für Radler öffnen

Erstellt:

Von: Ursula Löschau

Kommentare

Viele Wegabschnitte im Hirschgarten sind bisher nur für Fußgänger bestimmt.
Viele Wegabschnitte im Hirschgarten sind bisher nur für Fußgänger bestimmt. © Ursula Löschau

Für die Nord-Süd-Querung durch den Hirschgarten haben die Lokalpolitiker jetzt die Nutzung für Radfahrer beantragt, bisher dürfen nur Fußgänger den Weg nutzen.

Nymphenburg - Eigentlich dürften den Weg nur Fußgänger und Dienstfahrzeuge des Baureferats nutzen. Doch ist die zentrale Nord-Süd-Verbindung durch den Hirschgarten zwischen den Zugängen Königbauer-/Ecke Sustris- und Schloßschmidstraße auch bei Radfahrern sehr beliebt. Geht es nach dem Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg, sollen die Regeln nun dieser Realität angepasst werden.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

BA-Antrag: Kombinierte Nutzung des Hirschgarten-Wegs für Fußgänger und Radfahrer

Einstimmig beantragte das Gremium, den besagten Weg „für Fahrradfahrer zur gemeinsamen Nutzung mit Fußgängern freizugeben“. In der Begründung erklärt Initiatorin Barbara Marc (SPD): „Der Weg ist breit genug für eine gemeinsame, rücksichtsvolle Nutzung und bietet eine wichtige Verbindungsmöglichkeit.“

BA-Chefin Anna Hanusch (Grüne) bekräftigte: „Die Idee ist, den Radlern mehr offizielle Wege-Möglichkeiten durch den Park anzubieten, um gerade im Sommer die Verkehrssituation auf den bisherigen Radwegen zu entspannen.“

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare