1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Schlägerei am Ostbahnhof München: Drei Männer schlagen Kirchheimer k. o. ‒ Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Die Polizei am Ostbahnhof-
Am Ostbahnhof schlagen drei Unbekannte einen 24-Jährigen bewusstlos und fliehen. Die Bundespolizei sucht Zeugen. © Bundespolizei

Am Ostbahnhof in München kam es zu einer Schlägerei zwischen vier Männern. Die Bundespolizei sucht Zeugen ‒ insbesondere zwei junge Frauen, die das Geschehen gefilmt haben sollen.

Am Montagabend traf ein 24-jähriger Kirchheimer mit seiner Freundin in der Bahnsteigunterführung des Ostbahnhofs auf die dreiköpfige Männergruppe. Aus bisher noch unbekannter Ursache kam es zum Streit und es begann eine Rangelei mit gegenseitigen Tätlichkeiten.

Der 24-Jährige ging zu Boden, die drei Männer schlugen aber weiterhin mit Fäusten und Fußtritten auf ihn ein. Reisende konnten die Situation zunächst schlichten, doch am Hauptausgang kam es erneut zu einer Prügelattacke auf den Kirchheimer.

Schlägerei am Ostbahnhof in München: 24-Jähriger bewusstlos geschlagen

Einer der Männer soll ihn mit der Faust bewusstlos geschlagen haben. Die drei Männer entfernten sich daraufhin durch den Hauptausgang. Der in Kirchheim lebende 24-Jährige kam kurz darauf wieder zu sich und meldete den Vorfall bei der Bundespolizei am Ostbahnhof.

Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Er erlitt Verletzungen am Knie, Kopf und einem Auge, konnte das Krankenhaus zwischenzeitlich aber wieder verlassen. Gegen die drei Männer wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, gegen den 24-jährigen Mann aus Kirchheim wegen einfacher Körperverletzung.

Schlägerei am Ostbahnhof in München: Bundespolizei sucht Zeugen

Die drei Männer werden anhand der Aufzeichnungen der Videokameras wie folgt beschrieben:

Bundespolizei sucht Zeugen

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere zwei Frauen, welche das Geschehen gefilmt haben sollen, werden gebeten sich bei der Bundespolizei unter folgender Nummer zu melden: 089 515 550 1111.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare