1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Flohmarkt, Bulldog-Treffen und Live-Musik: Die Münchner erwarten auf der Pasinger Vorwiesn viele Neuheiten

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Das Plakat für die Vorwiesn 2022 präsentieren (von links) Wirt Hans Stadtmüller, Andreas Kirchmeier und Anton Hinkofer von der Arge und Oliver Lentz von der Kaltenberg-Brauerei.
Das Plakat für die Vorwiesn 2022 präsentieren (von links) Wirt Hans Stadtmüller, Andreas Kirchmeier und Anton Hinkofer von der Arge und Oliver Lentz von der Kaltenberg-Brauerei. © Andreas Schwarzbauer

Das beliebte Pasinger Volksfest findet heuer von 27. bis 31. Juli nach zweijähriger Corona-Pause wieder statt - mit vielen Neuheiten an der Silberdistelstraße.

Pasing - Ein Flohmarkt, ein Tag der Betriebe, ein Bulldog-Treffen sowie einige neue, junge Bands – die Pasinger Vorwiesn startet nach der Corona-Zwangspause mit einigen Neuerungen wieder. Von Mittwoch, 27. Juli, bis Sonntag, 31. Juli, findet das Volksfest heuer an der Silberdistelstraße statt. Es ist das erste unter der Ägide des neuen Vorstands der Arbeitsgemeinschaft (Arge) der Pasinger Vereine.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Pasinger Vorwiesn an der Silberdistelstraße: Im Programm des Volksfestes warten einige Neuerungen

Der Vorsitzende Andreas Kirchmeier sagt: „Wir wollen mit dem Programm die Attraktivität erhöhen und die Leute aus dem Münchner Westen zusammenbringen.“ Schon früh habe sich die Arge entschieden, die Vorwiesn dieses Jahr zu planen, aber lange sei unklar gewesen, unter welchen Bedingungen sie stattfinden kann. Umso erleichterter waren Kirchmeier und seine Mitstreiter, als Ende März die Lockerungen kamen. „Da wussten wir, ok, es schaut gut aus“, sagt Kirchmeier. Doch statt der üblichen sechs bis neun Monate mussten die Ehrenamtlichen das Fest in rund drei Monaten auf die Beine stellen.

Die Vorwiesn startet am Mittwoch um 14 Uhr mit einem Mittagstisch. Ab 18 Uhr findet der traditionelle bayerische Volkstanzabend mit der Tanzmeisterin des Kocherlballs, Katharina Mayer, statt. Am Donnerstag präsentieren sich die Pasinger Unternehmen beim Tag der Betriebe ab 11 Uhr im Festzelt. Am Abend spielt ab 18.30 Uhr die Partyrock-Band „Saustoi“.

Am Freitag können die Pasinger zwischen 12 und 17.30 Uhr bei einem Flohmarkt auf der Silberdistelstraße auf Schnäppchenjagd gehen. Ab 16 Uhr lädt der Bezirksausschuss zum Bürgerempfang. Dort können die Pasinger mit den Viertelpolitikern ins Gespräch kommen. Ab 18.30 Uhr sorgt „Nachtstark“ für Stimmung im Festzelt.

Am Samstag darf das traditionelle Pasinger Schafkopfrennen nicht fehlen. Los geht es um 9.30 Uhr. Zwischen 13 und 18 Uhr kommen die jungen Besucher beim Kindernachmittag mit Kasperltheater, Schminken und Hüpfburg auf ihre Kosten. Auch eine Tauschbörse für das Pasing-Stickeralbum findet statt. Ab 18.30 Uhr tritt die „Guten A-Band“ mit Rock- und Pop-Covern sowie eigenen Song auf. Der Sonntag startet ab 10 Uhr mit einem Bulldog-Treffen. Ab 10.30 Uhr feiert Pfarrer Alois Emslander eine Messe mit Fahrzeugsegnung im Festzelt. Ab 18.30 Uhr steht die Harthauser Musi auf der Bühne und eine große Verlosung findet statt.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare