Geflohenes Tier

Tierischer Einsatz für die Polizei ‒ Pferd flüchtet von Koppel und galoppiert durch München

Auf los geht's los: Das dachte sich eine Pferdeherde in Raum Aubing.
+
Ein Pferd ist von einer Koppel geflohen und lief galoppierte danach durch München. (Symbolbild)

Die Polizei wurde zu einem Einsatz wegen einem freilaufenden Pferd gerufen. Das Tier geriet auf einer Koppel in Panik, entkam und galoppierte durch München.

Tierischer Einsatz in München. Am Montag wurde die Polizei wegen einem freilaufendem Pferd gerufen.

Das Tier galoppierte ohne Reiter auf der Helmut-Schmidt-Allee in Neuaubing entlang. In einem Hinterhof in der Limesstraße konnte die Polizei und mehrere Anwohner das Tier letztendlich einfangen.

Das Pferd wurde beruhigt und konnte der Besitzerin zurückgegeben werden. Diese brachte es zurück in den Stall.

Tierischer Polizei-Einsatz - Pferd flüchtet von Koppel und galoppiert durch München

Nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei stammt das Pferd von einer Koppel im Bereich Germering.

Hier geriet es aufgrund von Kühen möglicherweise in Panik, sprang über einen Elektrozaun und lief in Richtung Neuaubing. Bei der Flucht wurde ein geparkter Pkw beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Das Pferd hatte hierdurch keine sichtbaren Verletzungen davongetragen.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant

Kommentare