Ermittlungserfolg

Callcenter-Betrug „Falsche Polizisten“ ‒ Zusammenarbeit mit Türkei zahlt sich für Polizei München aus

Ein Telefonhörer ist vor einem Plakat der Polizei mit der Aufschrift "Achtung: Hier spricht NICHT die Polizei" zu sehen.
+
Vorsicht vor falschen Polizisten am Telefon.

Der Polizei München gelingt ein Schlag gegen den Callcenter-Betrug mit falschen Polizisten. Laut Staatsanwaltschaft halfen die Behörden aus der Türkei...

Im Kampf gegen den Callcenter-Betrug mit falschen Polizisten hat die Münchner Polizei fünf Tatverdächtige festgenommen. Nach intensiven Ermittlungen in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus Mittelfranken und aus Nürnberg war es der „AG Phänomene“ gelungen die sogenannten „Abhohler“ dingfest zu machen.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um vier Frauen und einen Mann, im Alter von 17 bis 58 Jahren, mit deutschen und/oder türkischen Staatsangehörigkeiten, die ihre Wohnsitze in München, Nürnberg und im Landkreis Fürstenfeldbruck hatten.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen seien die fünf Festgenommenen in nachweislich neun Fällen in München, Nürnberg und Landshut aktiv beteiligt gewesen. Laut der Polizei München hatten sie auf Anweisung durch sogenannte Logistiker die Wohnungen von neun Senioren im Alter von jeweils über 70 aufgesucht und Wertgegenstände sowie Bargeld in einer Gesamthöhe von mehreren zehntausend Euro abgeholt.

Kampf gegen Callcenter-Betrug mit falschen Polizisten - Zusammenarbeit mit der Türkei zahle sich für Polizei München und Staatsanwaltschaft aus

Die Münchner Polizei und Staatsanwaltschaft sehen Forstschritte im Kampf gegen aus der Türkei operierende falsche Polizeibeamte, die ältere Menschen täuschen und betrügen.

Bei der Betrugsmasche wird aus Callcentern heraus versucht, ältere Menschen davon zu überzeugen, Geld oder Wertgegenstände an falsche Polizisten zu übergeben. Die Anrufer sitzen dabei nach Polizeiangaben häufig in der Türkei.

Oberstaatsanwalt Kai Gräber sagte am Dienstag, dass sich die Zusammenarbeit mit den Behörden in der Türkei bei der Aushebung solcher Callcenter verbessert habe. Er sei optimistisch, dass man inzwischen eine Struktur entwickelt habe, mit der man schnell und effektiv gegen die Täter vorgehen könne.

Zumindest die Zahl der Festnahmen von falschen Polizisten und ihren Helfern gehe derzeit deutlich nach oben.

Polizeipräsidium München/dpa/jh

Auch interessant

Kommentare