Alkoholfahrt

Einsatz für Münchner Polizei-Reiterin ‒ Völlig betrunkener Autofahrer macht Englischen Garten unsicher

Zwei Polizistinnen reiten mit ihren Polizeipferden durch den Englischen Garten
+
Zwei Polizistinnen reiten mit ihren Polizeipferden durch den Englischen Garten.

Betrunkener Autofahrer fährt mit Platten durch den Englischen Garten und verursacht dabei mehrere Unfälle. Was passierte als eine Polizeireiterin das bemerkte...

Ein alkoholisierter Autofahrer fuhr ganz gelassen mit einem platten Reifen auf der Hirschauer Straße im Englischen Garten und traf dabei unverhofft auf eine Münchner Polizei-Reiterin. Die Polizistin zu Pferd bemerkte den Pkw-Fahrer durch die lauten Geräusche.

Daraufhin versuchte sie am Mittwoch, 11.08.2021, gegen 13:30 Uhr den Betrunkenen durch Handzeichen auf sich aufmerksam zu machen. Allerdings vergebens. Der Fahrer fuhr gemütlich in Schritttempo weiter, ohne zu reagieren. Die Polizistin ritt deshalb neben dem Fahrzeug her und sprach den 66-Jährigen an, der nun reagierte und seinen Opel endlich zum stehen brachte.

Münchner Polizistin greift betrunkenen Fahrer im Englischen Garten auf

Aufgrund seines hohen Alkoholkonsums musste dem Fahrer beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug geholfen werden. Er war dazu selbst nicht mehr in der Lage. Nach dem dies geschafft war, musste er sogar an eine Mauer angelehnt werden.

Durch eine weitere Streife stellte sich im Laufe der Kontrolle heraus, dass der Fahrer insgesamt sechs geparkte Fahrzeuge beschädigt hatte und sogar mit einer Fahrradfahrerin zusammengestoßen sei. Diese blieb allerdings unverletzt. Nach Kontrolle seiner Papiere und einer Blutabnahme wurde der 66-Jährige aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Aufgrund von Gefährdung des Straßenverkehrs, Alkohol am Steuer und Fahrerflucht wurde er angezeigt. Die weiteren Ermittlungen zu dem Fall übernahm die Münchner Verkehrspolizei.

Polizeipräsidium München/mc

Auch interessant

Kommentare