Polizei im Einsatz

Münchnerinnen sexuell belästigt ‒ Polizei nimmt zwei Exhibitionisten fest

Ein Mann in Handschellen wird von der Polizei verhaftet.
+
Die Polizei in München nimmt zwei Exhibitionisten fest. Sie spielten vor Frauen an ihrem Glied. (Symbilbild)

In München nahm die Polizei zwei Exhibitionisten fest. Die Männer belästigten Frauen und nahmen vor ihnen sexuelle Handlungen an ihrem Glied vor.

Die Polizei nimmt zwei Exhibitionisten in München fest. Beide Männer entblößte ihr Glied vor Frauen und führten sexuelle Handlungen daran durch.

In beiden Fällen übernahm das Kommissariat 15 die weiteren Ermittlungen.

Polizei München nimmt zwei Exhibitionisten in München fest

Im ersten Fall belästigte ein Nacktbader am Isar-Ufer eine 25-jährige Münchnerin. Der 43-Jähriger aus dem Landkreis München sonnte sich am Freitag in Harlaching und nahm dort Blickkontakt zu der ebenfalls anwesenden Frau auf. Plötzlich griff der Mann zu seinem Glied und nahm daran sexuelle Handlungen durch.

Die Münchnerin rief umgehend die Polizei, die den Tatverdächtigen noch am Ufer vorläufig festnahm. Er wurde wegen des Verdachts eines Vergehens der exhibitionistischen Handlung angezeigt und im weiteren Verlauf erkennungsdienstlich behandelt. Nach Abschluss der Anzeigenaufnahme wurde er wieder entlassen.

Sexuelle Handlungen in Harlaching und Steinhausen . Exhibitionisten spielen vor Frauen an ihrem Glied

Im zweiten Fall führte ein Exhibitionist sexuelle Handlungen vor zwei Münchnerinnen (33 und 40 Jahre alt) durch. Laut Polizei-Angaben sah der Mann sich am Samstagnacht (gegen 01.30 Uhr) auffällig im Bereich Einsteistraße Ecke Leuchtenbergring um.

Als er die beiden Frauen erspähte, suchte er Blickkontakt und holte sein erigiertes Glied aus der Jogginghose. Dann führte daran sexuelle Handlungen durch.

Daraufhin schrien die beiden Frauen ihn an, er möge dies unterlassen, drehten sich weg und flüchteten zu Fuß. Der 33-Jährige folgte ihnen und entblößte immer wieder sein Geschlechtsteil. Daraufhin verständigten die Frauen die Polizei, woraufhin eintreffende Streifen den Tatverdächtigen festnahmen.

Er wurde wegen des Verdachts eines Vergehens der exhibitionistischen Handlung angezeigt, nach den erforderlichen Maßnahmen und ersten Ermittlungen, welche auf einer Polizeiinspektion erfolgten, vor Ort wieder verlassen.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant

Kommentare