1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Polizei München richtet neues Kommissariat zur Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder ein

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Eine CD mit „Kinderpornographie“ draufgeschrieben.
Ein neues Polizei-Kommissariat in München wurde zur Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder eingerichtet. (Symbolbild) © Uwe Zucchi/dpa

Die Polizei München stellte einen Anstieg der Verbreitung von kinderpornographischen Schriften fest und richtet ein Kommissariat zur Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder ein.

In München hat das neue Kommissariat 17 seine Arbeit aufgenommen - die Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder. Grund für die neue Dienststelle: Im Jahr 2021 stellte die Polizei einen Anstieg der Verbreitung von Kinderpornographie fest (knapp 16 Prozent mehr als im Vorjahr).

Der Münchner Polizeipräsident Thomas Hampel betonte bei der Präsentation der Kriminalstatistik 2021, dass jedes begangene Sexualdelikt eines zu viel sei. Die Opfer, aber auch ihre Angehörigen würden oft noch jahrelang an den teils massiven sozialen, körperlichen und psychischen Folgen leiden.

Deswegen kündigte Hampel damals an, den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt weiter zu verbessern.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Neues Polizei-Kommissariat 17 in München zur Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder

Die spezialisierten Ermittler im neuen Kommissariat 17 sind für die Bekämpfung von sexueller Gewalt gegen Kinder zuständig und werden in diesem Bereich die Ermittlungen weiter intensivieren – zusätzlich zum bereits bestehenden Kommissariat 15 (Sexualdelikte).

Dieser Schritt sei aus Sicht der Polizei München nötig, da in Zukunft eine weitere Steigerung von Verdachtsmeldungen wegen der Verbreitung von Kinderpornographie erwartet werde. Verantwortlich dafür seien internationale Meldedienste gemeinnütziger Organisationen und auch Hinweise in sozialen Medien.

Nachdem Täter in diesem Deliktsfeld in vielen Fällen auch international agieren, stellen sich die entsprechenden Ermittlungen oft hochkomplex dar und bedürfen zudem oftmals der Abstimmung mit Fachdienststellen anderer (Bundes-)Länder.

Diesen hohen Anforderungen an strukturierte Ermittlungsführung und deliktsspezifischem Erfahrungswissen werde das Polizeipräsidium München mit der Einrichtung des Kommissariats 17 begegnen, das sukzessive personell verstärkt wird.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare