1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Münchnerin (81) nach Unfall in Klinik ‒ Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Radler

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Polizei-Kontrolle mit einer Person auf einem Fahrrad.
Polizei-Kontrolle mit einer Person auf einem Fahrrad. © Arne Dedert/dpa

Die Münchner Polizei ermittelt gegen einen Fahrradfahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung. Eine 81-jährige Frau musste verletzt ins Krankenhaus.

Auf der Landshuter Allee in München-Neuhausen kam es am Dienstag zu einem Unfall, bei dem eine 81-jährige Frau verletzt wurde. Die Polizei ermittelt nun gegen einen Radler wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Polizei München ermittelt gegen Radler wegen fahrlässiger Körperverletzung

Die Frau fuhr mit dem Fahrrad gegen 18.50 Uhr auf dem Radweg stadtauswärts, als sie ein 56-Jähriger auf Höhe der Blutenburgstraße überholen wollte. Laut dem aktuellen Stand der Ermittlungen touchierte er dabei den Lenker der Seniorin.

Die Frau stürzte daraufhin zuerst auf den Radweg und anschließend auf den daneben befindlichen Grünstreifen.

Dort verletzte sie sich schließlich an einem Metallpfosten und wurde deshalb zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Der 56-jährige Radler blieb unverletzt.

Die Ermittlungen zum genauen Unfall-Hergang führt die Münchner Verkehrspolizei und dauern an.

Polizei München sucht Zeugen

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare