Zwei Frauen belästigt

Münchner Polizei sucht flüchtigen Exhibitionisten und bittet Zeugen um Hilfe

Schatten auf dem Pflasterweg
+
Zwei Münchnerinnen wurde von einem Exhibitionisten belästigt - Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)

Zwei Münchnerinnen endeckten stießen auf einen Exhibitionisten, der auf sie blickend in einem Gebüsch onanierte. Die Polizei sucht den Unbekannten und bittet Zeugen um Hilfe.

Eine 21- und 24-jährige Münchnerin spazierten am Freitag, gegen 19.40 Uhr, im Bereich der Hansastraße und der Straße am Westpark entlang, als sie einem Mann in einem Gebüsch entdeckten. Der Unbekannte onanierte und blickte dabei die beiden Frauen an.

Eine der beiden Frauen alarmierte sofort den Polizeinotruf 110 und mehrere Streifen rückten zum Einsatzort aus. Die Beamte starteten sofort mit der Fahndung nach dem Exhibitionisten, jedoch blieb die Maßnahme erfolglos.

Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizei München sucht flüchtigen Exhibitionisten und bittet Zeugen um Hinweise

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • Männlich
  • 170 cm groß
  • Schlank
  • Zentral-südasiatisches Aussehen
  • Dunklere Hautfarbe
  • Kurze Haare
  • Drei-Tage-Bart
  • Trug eine dunkle Jeans, ein dunkles Hemd und einen dunklen Mantel

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant

Kommentare