1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Trickbetrüger verkleidet sich als Handwerker und trickst Senior aus - Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Kommentare

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe im Fall des Trickdiebstahls in Obersendling.
Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe im Fall des Trickdiebstahls in Obersendling. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein über 80-Jähriger Mann wollte sich in seine Wohnung begeben, als er von einem angeblichen Handwerker angesprochen wurde. Statt die Rohre wie versprochen zu prüfen, bestahl sein Komplize den Mann.

Der bestohlene Senior wollte am Nachmittag des 26. November in seine Wohnung eintreten, während er von einem fremden Mann angesprochen wurde. Der Fremde gab sich als Handwerker aus und sei gekommen, um die Wasserleitungen zu überprüfen.

Trickdiebstahl in Obersendling: Falscher Handwerker und Komplize beklauen 80-jährigen Mann - Polizei bittet um Mithilfe bei Aufklärung

Nachdem der ältere Mann den Betrüger ins Badezimmer geführt hat, überprüfte der angebliche Handwerker zum Schein die Wasserrohre und verließ die Wohnung schon nach wenigen Minuten. Erst später bemerkte der Bestohlene fehlende Wertgegenstände.

Nach dem jetzigen Ermittlungsstand folgte dem falschen Handwerker ein zweiter Täter, der sich Zutritt zur Wohnung verschaffte und während der angeblichen Prüfarbeiten die Wertgegenstände des Seniors entwenden konnte.

Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum (Freitag, 26. November, 14:00 Uhr) im Bereich Ramsauer Straße, Mauthäuslstraße und Boschetsrieder Straße (Obersendling) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

So können die Täter beschrieben werden:

Der unbekannte Täter, welcher sich als Handwerker ausgab, kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, 170 cm groß, dick, sprach mit ausländischem Akzent; trug Arbeitskleidung

Der zweite unbekannte Täter kann nicht beschrieben werden. 

Weiterhin warnt die Polizei nochmals ausdrücklich davor, Handwerker, Monteure, oder Ähnliche, die man nicht angefordert hat oder nicht durch den Vermieter angefordert wurden, in die Wohnung zu lassen. Im Zweifel beim Vermieter oder Hausverwalter nachfragen.

Polizeipräsidium München/kw

Auch interessant

Kommentare